Rentner im Kreis Soest im Fokus von Telefonbetrügern

Telefon-Betrüger sind in der Corona-Krise leider häufig am Werk.
+
Telefon-Betrüger sind in der Corona-Krise leider häufig am Werk.

Ob mit „falschen Gewinnversprechen“, „falschen Polizisten“ oder dem bekannten Enkeltrick - die Täter denken sich immer wieder neue Geschichten aus, um ältere Menschen zu verängstigen, zu verunsichern und zu bestehlen.

Kreis Soest - Auch am Mittwoch, 20. Januar, kam es im Kreisgebiet immer wieder zu Anrufen von Betrügern. Im Fokus waren erneut Rentner im Kreis Soest.

Nachdem eine Rentnerin am Mittwoch bei dem Anruf eines „falschen“ Polizisten Angaben zu ihrem Kontostand gemacht hatte, möchte die Polizei noch einmal darauf hinweisen, dass keine sensiblen Daten am Telefon mitgeteilt werden sollten. Die Betrüger sammeln ihr Wissen und verwenden es bei späteren Anrufen erneut. So zum Beispiel die Kenntnis über die Anzahl der Kinder oder Mitbewohner im Haus.

Die Polizei rät: Unbekannte Stimme am Telefon? Hörer auflegen. Unbekannte Menschen bleiben vor der Tür! - Nichts aus der Wohnung herausgeben!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare