Brutale Tat

Räuber tritt im Kreis Soest auf sein am Boden liegendes Opfer ein

+
Mit der Faust schlug der Täter zu (Symbolbild)

Äußerst brutal ist am frühen Sonntagmorgen (2. August) ein Räuber vorgegangen. Er schlug einem jungen Mann mit der Faust ins Gesicht und trat auf ihn ein, als er am Boden lag. Die Beute: Ein Handy, etwas Geld und eine Sonnenbrille. 

Kreis Soest - Am Sonntagmorgen gegen 06.30 Uhr ist ein junger Mann auf der Elserstraße in Lippstadt überfallen worden. Der 21-jährige war nach Polizeiangaben auf dem Weg nach Hause, als er an der Ecke Elserstraße/Südstraße von einer männlichen Person angesprochen wurde. Der ebenfalls junge Mann ging zunächst eine kurze Strecke mit dem Geschädigten des Weges, als er diesem unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug. 

Als der 21-jährige auf dem Boden lag, trat ihm der Verdächtige noch mit dem Fuß gegen den Oberkörper. Anschließend raubte er ihm eine Nike-Bauchtasche, in der sich unter anderem eine Sonnenbrille und etwas Geld befanden sowie ein Samsung-Handy. Nach der Tat flüchtete er in unbekannte Richtung.

Brutaler Raub: So sieht der Täter aus

Der Täter wird als männlich, etwa 20 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß beschrieben. Er hatte kurze, schwarze Haare, einen Schnäuzer und sprach akzentfrei deutsch. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt. 

Wer hat den Vorgang beobachtet? Hinweise  an die Polizei in Lippstadt unter 02941/91000.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare