Alle schauen weg

Radfahrer bei Unfall im Kreis Soest verletzt: Niemand will ihm helfen

Studie: Zentraler Einkauf könnte Millionen Steuergelder einsparen
+
Die Polizei sucht im Fall eines verletzten Radfahrer Zeugen (Symbolbild).

Ein Radfahrer wird von einem unbekannten angefahren und verletzt. Dann muss er auch noch erleben, dass viele Autofahrer einfach an ihm vorbei fahren.

Kreis Soest - Laut Polizei war der  43-jähriger Radfahrer aus Lippstadt am Montag (14. September), gegen 14.30 Uhr in Lippstadt  auf der Straße "Westernkötter" stadteinwärts unterwegs. An der Südstraße wollte er die Straße überqueren und seine Fahrt geradeaus fortsetzen. 

Dann krachte es: der Fahrer oder die Fahrerin eines hellgrauen VW Caddy mit mehreren Aufklebern befuhr zu diesem Zeitpunkt die Westernkötter Straße in die gleiche Richtung. Der Wagen bog jedoch an der Südstraße nach rechts ab. Hierbei kollidierte er mit dem Radfahrer. Der Mann stürzte und wurde verletzt.  "Anstatt sich um den Mann zu kümmern, setzte der VW Caddy die Fahrt fort. Andere Verkehrsteilnehmer, die  die Unfallstelle passierten, nahmen sich des 43-Jährigen ebenfalls nicht an", heißt es im Polizeibericht. 

Der Fahrer oder die Fahrerin des VW Caddy oder auch weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei unter Telefon 02941/91000 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare