Runter vom Gas!

Radarkontrollen im Kreis Soest: Hier wird mobil geblitzt

Der Kreis Soest und die Polizei führen Tempokontrollen an verschiedenen Stellen in den Städten und Gemeinden durch. Hier wird in dieser Woche mobil geblitzt.

Kreis Soest - Die Messungen erfolgen nach Angaben des Kreises insbesondere an unfallkritischen Stellen, öffentlichen Einrichtungen und Bushaltestellen.

Montag, 1. März:

  • Soest: L 747, Hamburger Straße
  • Lippstadt: L 636
  • Geseke: B 1
  • Bad Sassendorf: Elfser Straße (K 23)

Dienstag, 2. März:

  • Bad Sassendorf: L 856
  • Erwitte: B 1
  • Ense-Niederense: Bahnhofsstraße
  • Werl: Unnaer Straße
  • Rüthen: B 516

Mittwoch, 3. März:

  • Lippstadt: L 822
  • Soest: B 229
  • Werl: Stadtwald
  • Rüthen: L 776
  • Erwitte-Horn: Schmerlecker Straße (L 808)

Donnerstag, 4. März:

  • Welver: Bördestraße
  • Lippetal: B 475
  • Lippstadt: B 55
  • Anröchte: Kliever Straße
  • Geseke: Delbrücker Straße

Freitag, 5. März:

  • Ense: L 732
  • Warstein: B 55
  • Erwitte: L 856
  • Wickede: B 7
  • Lippetal-Schoneberg: Postweg (L 636)

Samstag, 6. März:

  • Lippstadt: B 55
  • Werl: B 1

Sonntag, 7. März:

  • Möhnesee: K 8
  • Rüthen: B 516

Der Kreis weist zudem darauf hin, dass an weiteren Stellen ohne Ankündigung geblitzt wird. „Eine Änderung der oben genannten Planung aus unvorhersehbaren organisatorischen oder örtlichen Gründen (zum Beispiel technische Probleme, widrige Witterung oder Personalausfall) bleibt vorbehalten.“

Davon unabhängig führt auch die Stadt Lippstadt Radarkontrollen durch.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare