Bei Verkehrskontrolle

Unter Drogeneinfluss: Autofahrer (45) geschnappt - Polizei wird im Wagen fündig

+
Symbolbild

Ein 45-jähriger Autofahrer aus Lippetal ist am Donnerstag von der Polizei geschnappt worden. Der Mann stand unter Drogeneinfluss und landete in einer Verkehrskontrolle. Im Wagen fanden die Beamten dann noch mehr.

Lippstadt - Gegen 21.50 Uhr fiel der Polizei in Benninghausen ein 45-jähriger Autofahrer aus Lippetal auf. Der Mann stand nach Angaben der Polizei augenscheinlich unter Drogeneinfluss und roch stark nach Marihuana. In seinem Auto fanden die Beamten demnach einen Behälter mit Drogen, den sie beschlagnahmten. Außerdem entnahmen die Polizisten eine Blutprobe. 

Gegen 2.20 Uhr kontrollierten die Beamten einen 25-jähirgen Lippstädter an der Wiedenbrücker Straße. Er war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. 

Einen weiteren Verkehrssünder schnappten die Beamten um 2.35 Uhr an der Lipperoder Straße. Der 39-jährige Lippstädter hatte Cannabis und Amphetamine konsumiert. Die Polizei entnahm eine Blutprobe und untersagte ihm die Weiterfahrt.

Bereits vor einigen Tagen hatte die Polizei eine Lippstädterin aus dem Verkehr gezogen, die Drogen konsumiert hatte. In Soest verursachte ein betrunkener Mann fast einen schweren Unfall. An den falschen Käufer gerieten in Dortmund zwei Drogendealer. Sie boten einem Polizisten ihren Stoff an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare