Landrätin übergibt Geschenk

Er parkte einen Supermarkt-Räuber zu: Großer Dank der Polizei an diesen Zeugen

+
Landrätin Eva Irrgann und Jochen Brauneck von der Kreispolizeibehörde Soest bedankten sich bei Raphael Ringelstein.

Lippstadt - Es war ein Überfall, der gleich doppelt für Erstaunen sorgte. Ende Februar raubte ein Lippstädter einen Supermarkt aus. Bevor er jedoch Geld sah, hielt die Kassiererin erstmal Rücksprache mit dem Chef. Nach der Tat rückte ein Zeuge in den Mittelpunkt. Das tat er nun erneut.

Landrätin Eva Irrgang bedankte sich am Dienstag bei Raphael Ringelstein "für seinen herausragenden Einsatz als Zeuge am 28. Februar 2019". 

Der 33-jährige Lippstädter hatte einen Mann beobachtet, der an einer Supermarktkasse die Kassiererin mit einem Messer bedrohte. Der Täter raubte den Inhalt der Kasse und flüchtete. 

"Dabei verfolgte Ringelstein ihn und gab per Mobiltelefon seine Beobachtungen direkt an die Polizeileitstelle weiter. Als der Täter in ein Auto stieg, reagierte der Zeuge sofort. Er stieg in sein eigenes Auto, welches in der Nähe stand, und parkte den "Fluchtwagen" zu", erklärte die Polizei. 

Durch das geöffnete Autofenster redete Raphael Ringelstein noch auf den Täter ein: Er solle aufgeben, da die Polizei gleich käme. Das machte der 30-jährige Täter dann auch. Er konnte kurz darauf von der Polizei festgenommen werden. 

Lesen Sie dazu auch:

Räuber fordert Geld mit Messer: Kassiererin hält erst einmal Rücksprache mit ihrem Chef

Bei seinen Vernehmungen gab der Täter einen weiteren Raubüberfall auf einen Supermarkt zu. 

"Nur durch das couragierte und kontrollierte Eingreifen von Herrn Ringelstein konnte der Täter festgenommen werden." Dies wurde sowohl durch die Beamten des zuständigen Kriminalkommissariats als auch vom Abteilungsleiter Polizei, Jochen Brauneck, besonders betont. 

Die Landrätin bedankte sich für das überaus große Maß an Zivilcourage und Vorsicht mit einem kleinen Geschenk. "Setzen Sie sich auch weiterhin für die Gemeinschaft ein. Menschen wie Ihnen muss man einfach mal Danke sagen!"

Auch interessant: Suff-Randalierer auf Zerstörungs-Tour in Warstein - hier wird er festgenommen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare