Drogenrazzia

Polizei im Kreis Soest stellt kiloweise Drogen sicher

Drogen - Amphetamin
+
Amphetamine in einem Kunststoffröhrchen (Symbolfoto).

Gleich kiloweise hat die Polizei im Kreis Soest bei zwei Männern Drogen sichergestellt. Beide sitzen jetzt in Untersuchungshaft.

Kreis Soest  - Vorausgegangen waren den Festnahmen der beiden Männer Zeugenhinweise und entsprechende Ermittlungen. Am Freitag (31. Juli) schließlich bekamen die Männer in ihren Wohnungen Besuch von der Polizei. 

In einer gemeinsamen Presseerklärung von Staatsanwaltschaft Paderborn und der Kreispolizeibehörde Soest vom Montag (3. August) heißt es, dass die Polizei die beiden Männer, 31 und 58 Jahre alt, vorläufig festgenommen habe. 

Demnach habe der 31-Jährige noch vor seiner Kontrolle in Geseke versucht, sich "einiger Beweismittel zu entledigen." Im Rahmen der Durchsuchung der Männer und ihrer Wohnungen, wurden unter anderem über 3,5 Kilogramm Amphetamin, circa 70 Gramm Marihuana, mehrere Co2-Waffen und Geld gefunden. 

Die beiden Geseker wurden noch am Samstag, mit Antrag der Staatsanwaltschaft Paderborn auf Erlass eines Haftbefehls, dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ den Untersuchungshaftbefehl, woraufhin beide dringend Tatverdächtige an eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare