Polizei fahndet nach Mann (26) aus Lippstadt / Junge (5) leicht verletzt

Motorradhelm mit Blutspuren nach Unfall in Vorgarten geworfen - Flucht zu Fuß

+
Symbolbild

Kreis Soest - Skurriler Vorfall am frühen Donnerstagabend in Lippstadt! Dort ereignete sich ein Unfall, in dessen Folge ein offenbar verletzter Motorradfahrer seinen Helm samt Blutspuren daran einfach in einen Vorgarten warf und zu Fuß flüchtete. Die Polizei hat seine Identität offenbar ermittelt, durchsuchte seine Wohnung und entdeckte Drogen. Er selbst ist "verschollen". 

Nach Angaben der Kreispolizeibehörde Soest ereignete sich besagter Unfall am Donnerstag um 18.05 Uhr an der Kreuzung Otto-Hahn-Straße/Von-Linde-Straße in Lippstadt.

Eine 34-jährige Frau aus Lippstadt sei mit ihrem VW Touran auf der Von-Linde-Straße unterwegs gewesen und habe an der Kreuzung beabsichtigt, nach links in Richtung Otto-Hahn-Straße abzubiegen. 

"Sie fuhr an, als sie kein Fahrzeug bemerkte. Während des Abbiegevorgangs kam ein Motorrad mit sehr hoher Geschwindigkeit von links. Der Fahrer der Kawasaki stürzte vor dem Zusammenprall mit dem VW.

Durch den Stoß wurde ein fünfjähriger Junge auf der Rückbank des Autos leicht verletzt. Der Motorradfahrer flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Seinen Helm warf er in einen Vorgarten. An dem Helm konnten Blutspuren von ihm festgestellt werden", so die Polizei.

Ein Zeuge habe ausgesagt, dass das Motorrad kurz vorher laut aufgeheult habe. "Er schätzte die Geschwindigkeit auf etwa 100 km/h", heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Der Halter des Motorrades habe seine Maschine kurz darauf als gestohlen gemeldet, habe den Beamten jedoch auch einen Hinweis auf den Benutzer der Kawasaki nennen können.

Bei dem Mann handelte es sich um einen 26jjährigen Lippstädter. Der sei nicht zuhause gewesen. 

"Die Polizisten konnten kurzfristig einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Tatverdächtigen erlangen. In der Wohnung konnten sie blutverschmierte Kleidung sowie Cannabis und etwa 130 Tabletten einer bisher nicht bekannten Substanz sicherstellen. Der Mann konnte bisher nicht angetroffen werden", so die Polizei.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 5000 Euro. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare