Wer kennt ihn oder wurde auch zum Opfer?

An Minigolfplatz: Schamloser Jüngling packt sein Glied aus - jetzt wird er gesucht

+
Die Polizei sucht den unbekannten Mann.

Nahe eines Minigolfplatzes in Lippstadt packte ein etwa 18-Jähriger seinen "Schläger" aus. Mit der Freizeitsportart hatte sein Handeln jedoch nichts zu tun. Vielmehr wurde er offenbar von krimineller Energie getrieben und wird jetzt von der Polizei gesucht.

Lippstadt - Um 11.43 Uhr ging am Donnerstag eine 53-jährige Frau aus Lippstadt mit ihrem Hund am Weidegrund spazieren. "Nahe des Minigolf-Platzes wurde sie von einem jungen Mann angesprochen. Er hielt dabei sein entblößtes Glied in der Hand und fragte, ob sie mal anfassen wollte", erklärte die Polizei. 

Die Frau ging daraufhin weiter. "Der etwa 18-Jährige ging ebenfalls ein Stück und manipulierte weiter an seinem Glied", fuhr die Polizei in ihrer Mitteilung fort. 

So wurde der Exhibitionist von der Frau beschrieben: 

  • etwa 18 Jahre alt 
  • 1,70 Meter groß 
  • von normaler Statur 
  • mit einem kleinen Oberlippenbart 
  • sprach akzentfreies Deutsch 
  • trug eine dunkle Hose 
  • eine dunkle Jacke 
  • einen dunklen Kapuzenpullover 
  • und eine dunkle Kappe. 

Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können, oder auch weitere Opfer, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02941-91000 bei der Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare