Kollision auf der Erwitter Straße

Vier Personen nach Verkehrsunfall in Lippstadt verletzt

+

Lippstadt - Auf der Erwitter Straße in Lippstadt ereignete sich am späten Samstagabend ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Personen verletzt wurden.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 20-jähriger Lippstädter zusammen mit drei Begleitern im Alter von 16 bis 19 Jahren gegen 23.50 Uhr die Erwitter Straße zunächst Richtung Innenstadt. 

In Höhe der Volksbank wollte der Fahrer dann doch entgegengesetzt weiterfahren und leitete dazu ein Wendemanöver ein. Er steuerte seinen Seat auf eine Busspur, um von dort in einem Zug auf der Fahrbahn wenden zu können. 

Dabei übersah er den nachfolgenden Pkw Mini einer 20-jährigen Frau aus Lippstadt, die ebenfalls Richtung Stadtmitte unterwegs war und die ihrerseits von drei 20-jährigen Mitfahrerinnen begleitet wurde. 

Die Mini-Fahrerin konnte trotz Vollbremsung eine Kollision mit dem wendenden Seat nicht mehr vermeiden. 

Verletzt wurden beide Fahrzeugführer sowie zwei Personen im Seat des Unfallverursachers. Alle zogen sich überwiegend eher leichtere Blessuren zu. Der Mini war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare