Zulassungsstatistik des Kreises Soest

Immer mehr Autos

+
Immer mehr Autos sind im Kreis Soest angemeldet

Kreis Soest  Es wird immer enger auf den Straßen im Kreis Soest. Noch einmal fast 5 000 Fahrzeuge mehr als im Jahr zuvor kurvten im vergangenen Jahr über den Asphalt zwischen Möhne und Lippe. 

Exakt 257 744 Fahrzeuge waren Ende des Jahres 2018 im Kreis Soest angemeldet. Unter Fahrzeugen verzeichnet der Kreis Soest allerdings alles, was Räder hat und auf die Straße darf, also auch Anhänger und Auflieger. Zählt man nur die Autos, kommt man auf 186 530, dazu kommen rund 16 000 Motorräder, 11 200 Lastwagen, 7 700 Zugmaschinen, 200 Busse und etwa 2200 sogenannte Sonderfahrzeuge. 

Der Bestand an Fahrzeugen nimmt damit im Kreis Soest kontinuierlich zu. Im Jahr 2000 waren nur etwa 220 000 Fahrzeuge angemeldet, 2010 waren es 223 000. Gleichzeitig ist die Einwohnerzahl von rund 306 000 im Jahr 2000 auf 301 000 im Jahr 2017 zurückgegangen. Es kommen also immer mehr Fahrzeuge auf immer weniger Einwohner. 

Trotz aller Skandale steht zumindest im Kreis Soest der Diesel weiter hoch im Kurs. In rund 82 800 Fahrzeugen lief Ende des vergangenen Jahres eine Dieselmotor, fast 1 000 mehr als noch ein Jahr zuvor.

 Von solchen Zuwächsen kann der E-Motor nur träumen. Von einem Boom der Elektromobilität kann keine Rede sein. Gerade einmal 387 Elektro-Fahrzeuge surren durch den Kreis Soest. Das sind zwar 124 mehr als im Vorjahr, ihre Exotenrolle haben die Stromer aber noch lange nicht verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare