In der Nacht auf Sonntag

Massenschlägerei in Lippstadt: Mehrere Verletzte - darunter ein Soester

+
Ein großes Polizeiaufgebot war im Einsatz und brachte die Situation unter Kontrolle.

Lippstadt - In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in und vor einer Gaststätte im Lippstädter Süden zu einer Schlägerei, an der nach Zeugenaussagen bis zu 30 Personen beteiligt gewesen sein sollen.

"Die körperlichen Auseinandersetzungen begannen aus noch unbekanntem Grund im Innenraum der Lokalität an der Erwitter Straße und verlagerten sich dann zunehmend in den Außenbereich", erklärte die Polizei. 

Ein erhöhtes Aufgebot an Polizeikräften konnte die Situation schnell unter Kontrolle bringen und Fahndungsmaßnahmen nach beteiligten Personen einleiten. 

Im Verlauf der Tathandlungen wurde mindestens ein im Nahbereich befindlicher Pkw beschädigt und mehrere Personen leicht verletzt. Lediglich ein unmittelbar beteiligter, 19-jähriger Soester musste aufgrund einer Verletzung ambulant im Krankenhaus behandelt werden. 

Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet und begleitende Ermittlungen aufgenommen.

Am Dienstag gab es nähere Erkenntnisse über den bisherigen Ermittlungsstand zur Massenschlägerei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare