Brutaler Angriff

So sieht der Täter aus: Mann schubst Kind im Kreis Soest vom Fahrrad und raubt ihm Geld und Handy

Studie: Zentraler Einkauf könnte Millionen Steuergelder einsparen
+
Studie: Zentraler Einkauf könnte Millionen Steuergelder einsparen

Dieser Täter ist äußerst brutal vorgegangen und das auch noch gegen ein Kind. Mittlerweile liegt eine Beschreibung des Täters vor:

Kreis Soest - Ein bislang unbekannter Täter soll nach Angaben der Polizei am Montag, 27. Juli, einen zwölfjährigen Jungen von seinem Fahrrad geschubst und ihn anschließend ausgeraubt haben. 

Der Vorfall soll sich gegen 16 Uhr auf der Mastholter Straße in Lippstadt ereignet haben.  Der Junge war in Richtung Innenstadt unterwegs. 

"Nach den Angaben des Kindes kam ihm ein circa 18-jähriger Mann entgegen, der das Kind vom Fahrrad schubste. Anschließend raubte der Unbekannte das Handy und etwas Bargeld von dem Jungen", heißt es im Polizeibericht.

Nach Angaben der Polizei vom Mittwoch (29. Juli) hat der überfallene Junge den Täter als etwa 18 Jahre alt und mit heller Haut beschrieben. Er soll einen schwarzen Kapuzenpullover und eine graue Jogginghose getragen haben. 

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Angaben zum Täter oder dem Vorfall machen können, sich unter Telefon 02941-91000 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare