49-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Mann (56) bei Unfall in Lippstadt tödlich verletzt

+
Für einen 56-jährigen Lippstädter kam nach einem Frontalzusammenstoß auf der B 55 jede Hilfe zu spät.

Lippstadt - Nach einem schweren Verkehrsunfall in Lippstadt ist am Montagnachmittag ein Mann aus Lippstadt verstorben. Ein Mann aus Erwitte wurde lebensgefährlich verletzt.

Gegen 14.40 Uhr kam es am Montag auf der B 55 zwischen Ostlandstraße und Quellenstraße zu einem tödlichen Verkehrsunfall. 

Ein 56-jähriger Mann aus Lippstadt geriet auf der Fahrt in Richtung Lippstadt in Höhe der Überführung Grüner Weg "aus unbekannter Ursache", lautet der derzeitige Ermittlungsstand der Polizei, mit seinem Kleintransporter in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit dem Fahrzeug eines 49-jährigen Autofahrers aus Erwitte zusammen. 

"Der 56-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb", erklärte die Polizei. 

Der 49-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Staatsanwaltschaft schaltete unverzüglich einen Gutachter ein, der ein Rekonstruktionsgutachten des Unfallgeschehens erstellen wird. 

Die Fahrzeuge wurden sichergestellt. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Straße in beiden Richtungen für mehrere Stunden gesperrt. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare