Retter in Bereitschaft

Live-Ticker: Sturmtief Eugen fegt über den Kreis Soest hinweg

Unwetter Regen Sturm
+
Sturmtief Eugen bring am Dienstag orkanartige Sturmböen in den kreis Soest.

[Update] Unwetterwarnung wegen Sturmtief „Eugen“: Am Dienstag werden schwere bis orkanartige Sturmböen im Kreis Soest erwartet. Wir berichten aktuell.

Update vom Dienstag, 5. Mai, 18.15 Uhr: Auch in Lippetal hat Eugen seine Spuren hinterlassen. In Hovestadt warf der Sturm eine große Kastanie um.

Update vom Dienstag, 4. Mai, 16.54 Uhr: Kurz nach einem Lkw-unfall auf der A44 hatte die Feuerwehr auch ihren ersten kleinen Sturmeinsatz. Laut Wehr-Sprecher war im Bereich Runtestraße ein kleiner Baum auf den Gehweg gestürzt.

Update vom Dienstag, 4. Mai, 13.51 Uhr: „Alles ruhig. In der Nacht sind zwar vier Bäume umgefallen - das war aber im gesamten Kreis Soest“, meldet soeben die Rettungsleitstelle des Kreises. Das bestätigt auch die Soester Feuerwehr. Trotz Sturmböen von mehr als 80 km/h war nur ein Einsatz zu vermelden. Morgens um 5.30 Uhr musste in Berge ein Baum von der Straße geholt werden. Er hätte den Verkehr behindern können.  

Update vom Dienstag, 4. Mai, 11.05 Uhr: Die Feuerwehr in Werl meldet derzeit noch keine Sturm-Einsätze. Gegen Mittag soll es jedoch schwere Sturmböen geben mit Geschwindigkeiten bis fast 100 km/h.

Sturmtief Eugen im Kreis Soest: Das war los am Morgen

Update vom Dienstag, 4. Mai, 10.30 Uhr: Am Morgen war die Feuerwehr bereits in Ense im Einsatz, befreite eine Straße von einem umgestürzten Baum.

Update vom Dienstag, 4. Mai, 9.30 Uhr: Bislang ist die Lage im Kreis Soest noch recht entspannt. Mehr als ein paar kleinere Vorfälle sind bislang nicht bekannt. Die Rettungsleitstelle des Kreises meldet nicht mehr als einige wenige umgestürzte „Bäumchen“. Schlimmere Nachwirkungen wie Verletzte zogen die bislang nicht nach sich.

Die Feuerwehren sind am Morgen wegen des Sturms nicht im Einsatz. Die Menschen im Kreis Soest sollten aber weiter wachsam sein, das Unwetter dauert noch den Tag an.

Wir berichten weiter....

Hier geht es zu unserem NRW-weiten Sturm-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare