Polizei sucht Zeugen

Wegen Fehlschuss: Fußballspieler schlägt 16-Jährigem mit Faust ins Gesicht

Zu einem unschönen Vorfall kam es auf einem Fußballplatz im Kreis Soest.
+
Zu einem unschönen Vorfall kam es auf einem Fußballplatz im Kreis Soest.

Für diese Aktion hätte es bei einem offiziellen Spiel auf jeden Fall die Rote Karte gegeben: Ein Hobbyfußballer hat einen Jugendlichen im Kreis Soest nach einem „Fehlschuss“ geschlagen. Die Polizei ermittelt.

Lippstadt/Kreis Soest - Der 16-jährige Lippstädter hatte am Montag gegen 17 Uhr auf einem Fußballplatz an der Stirper Straße mit einem Schuss das Tor verfehlt.

Der Ball prallte gegen den Rücken eines anderen Jugendlichen, der dort mit einer weiteren Gruppe spielte. Der 16-Jährige entschuldigte sich laut Polizei. Doch dem getroffenen Spieler reichte das „Sorry“ offensichtlich nicht aus: Er ging zu dem jungen Kicker und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht.

Faustschlag auf Fußballplatz: Beschreibung des Verdächtigen

Der schlanke Tatverdächtige war den Beamten zufolge circa 16 Jahre bis 17 Jahre alt und schätzungsweise 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „Jordan“ und eine kurze Hose.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02941-91000 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare