Zeugen gesucht

Frauen in hohe Gefahr gebracht: Polizei sucht auffälligen VW Golf mit Flammen-Aufkleber

Die Polizei sucht den Fahrer eines auffälligen VW Golf.
+
Die Polizei sucht den Fahrer eines auffälligen VW Golf. (Symbolbild)

Nachdem er zwei Fußgängerinnen in große Gefahr gebracht haben soll, sucht die Polizei den Fahrer oder die Fahrerin eines auffälligen VW Golf.

Lippstadt - Der Fahrer oder die Fahrerin des grau-silbernen VW Golf mit Soester Kennzeichen war am Sonntagnachmittag gegen 17.55 Uhr auf der Benninghauser Straße im Lippstädter Stadtteil Benninghausen unterwegs. Besonders auffällig an dem Wagen: Laut Zeugenangaben hatte er seinen Aufkleber in Flammen-Form auf der Motorhaube.

Dem Fahrer wird Straßenverkehrsgefährdung vorgeworfen: Zwei Fußgängerinnen aus Lippstadt wollten vom Hammerschmidtbogen kommen die Straße im Bereich einer Verkehrsinsel queren, als der Fahrer oder die Fahrerin des VW-Golfs die Fahrbahnseite wechselte und verbotswidrig mit überhöhter Geschwindigkeit links an der Verkehrsinsel in Richtung Benninghausen vorbeifuhr.

Polizei sucht auffälligen Golf: Frau reißt Fußgängerin zurückt, um Unfall zu verhindern

„Die Zeuginnen gaben an, dass ein Zusammenstoß mit einer der Fußgängerinnen nur verhindert werden konnte, weil die andere Frau ihre Bekannte zurückriss und hierdurch am Betreten der Fahrbahn hindern konnte“, erklärte Polizeisprecher Holger Rehbock.

Die Polizei fertigte daraufhin eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung. Zeugen, die Angaben zu dem gesuchten VW Golf machen können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02941-91000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare