Ausflugs- und Feiertipps

Feste Feiern – hier ist im Kreis Soest was los!

+
Tanz in den Mai

Kreis Soest - Gefühlt erleben wir gerade ein einziges langes Wochenende: Nach den noch laufenden Ferien geht es fast nahtlos weiter mit dem Tanz in den Mai und den Festen am Maifeiertag. Deshalb haben wir unsere Wochenend-Tipps diesmal ein wenig erweitert – und schauen auf die Tage bis zum Wonnemonat.

Bauernmarkt in Bad Sassendorf

An diesem Wochenende steigt einer der beliebtesten Märkte der Region: Von Samstag, 27. April, bis Sonntag, 28. April, jeweils von 11 bis 18 Uhr lädt der traditionelle Handwerker- und Bauernmarkt im Bad Sassendorfer Kurpark zum Bummeln, Staunen und Kaufen ein. Das ländliche Treiben zeigt traditionelles Handwerk, wie Schmiedekunst und Korbflechten, und vieles mehr. 

Vielfalt ist das Stichwort: die Auswahl an den knapp 70 Ständen entlang der Kurparkpromenade ist riesig – vom Kunsthandwerk über Deko und Floristik bis zur Kinderkleidung. Neben dem traditionellen Handwerk aus früherer Zeit, wird die westfälische Lebensart heute immer noch stark durch die Landwirtschaft geprägt. 

Welche Produktvielfalt die Soester Börde zu bieten hat, zeigen Marktstände mit Gemüse, Frischkäseherstellung, Imkerprodukten und anderen Leckereien. Bleibt zu hoffen, dass es Sonntag doch nicht so doll regnet wie angesagt.

Der Bauernmarkt in Bad Sassendorf

Ostönnen tanzt in den Mai

Was die Bayern können, können wir schon lange. Mit dieser Einstellung hat der Vergnügungswart des Ostönner Sparclubs vor 26 Jahren seine Mitstreiter munter gemacht und ihnen einen Maibaum nahe gebracht. 

Der wird seither immer am Abend vor dem 1. Mai in die Höhe gereckt – also diesmal am kommenden Dienstag. „Es ist immer noch der erste Maibaum“, sagt Sparclub-Chef Hans-Gerd Stevens. Eine über 15 Meter hohe Tanne, die sich den ganzen Mai in den Himmel reckt. 

Die anderen elf Monate verschwindet der Mast zum Schutz vor Wind und Wetter unterm Dach einer Scheune. Diesmal werden auch ein paar neue Schilder angehängt; gestiftet von den örtlichen Betrieben. „Die kommen und gehen, der Maibaum bleibt.“

Bier, Maibowle, andere kühle Getränke, Gegrilltes, Musik und jede Menge Stimmung unter den alten und neuen Ostönnern. Und sollten wirklich ein paar Tropfen Regen fallen, steht das schützende Zelt auf dem Dorfplatz bereit.

Tanz in den Mai in Westönnen

Am 30. April wird in Westönnen der Frühjahrsmüdigkeit Ade gesagt und fröhlich und entspannt in den Wonnemonat Mai getanzt. Der Startschuss fällt um 18 Uhr mit dem Setzen des großen Maibaumes auf der Wiese vor der Schützenhalle. 

Bei gemütlicher Biergartenatmosphäre kann unter den Linden schon einmal das erste Getränk oder eine Bratwurst vom Grillstand genossen werden. In der Schützenhalle wartet DJ Stefan Cordes darauf, die Partystimmung steigen zu lassen. In Westönnen freut man sich dann spätestens ab 20 Uhr auf ein gemischtes Publikum.

In Lippstadt ist Osterkirmes

Ostern ist vorbei, die Osterkirmes in Lippstadt aber noch lange nicht: Bis zum 28. April haben dort auf dem und um den Rathausplatz herum noch alle Fans von Fahrgeschäften bei frühlingshaften Temperaturen die Gelegenheit, ein paar Runden zu drehen. Geöffnet ist täglich ab 14 Uhr.

Tequila Sunrise spielt auf Welvers Markt

Am 30. April können die Welveraner auf dem Marktplatz in den Mai tanzen. Bereits zum 36. Mal lädt der Quartettverein Einigkeit Welver/Flerke dazu ein. Für Stimmung soll die Band Tequila Sunrise sorgen. Das Repertoire von Tequila Sunrise reicht von Dinner-Musik über Oldies, Disco-, Pop- und Soulstücken aus den 70er- und 80er-Jahren, bis hin zu aktuellen Charts. Außerdem haben wieder viele Tanzgruppen aus Welver ihre Teilnahme zugesagt. Es gibt frisch gezapftes Bier, Gegrilltes, frische Erdbeeren und Maibowle. Um 18 Uhr geht es los.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare