Hier entfällt die Testpflicht

NRW-Inzidenz unter 35: Neue Lockerungen offiziell - diese Regeln gelten im Kreis Soest

Eine Maske vor dem Ortsschild von Soest.
+
Die Corona-Lage im Kreis Soest entspannt sich.

Die Corona-Lage entspannt sich. Und zwar nicht nur im Kreis Soest, sondern auch landesweit. Es gelten weitere Lockerungen.

Kreis Soest - Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz lag am Mittwoch (9. Juni) bei nur noch 23,2 - Tendenz sinkend. Es war der fünfte Werktag in Folge mit einem Wert unter 35. (Coronavirus in NRW)

LandkreisSoest
LandrätinEva Irrgang
Bevölkerung301.902 Einwohner (Stand 2019)

Neue Lockerungen treten am übernächsten Tag in Kraft, sobald das Land vom zuständigen Ministerium in die Inzidenzstufe 1 eingeordnet wird. Doch was hat sich ab Freitag (11. Juni) konkret und zusätzlich geändert? Hier die Übersicht:

Corona-Regeln im Kreis Soest: Übersicht aller Lockerungen

Treffen im öffentlichen Raum sind weiterhin ohne maximale Personenzahl für Angehörige aus fünf Haushalten erlaubt. Zudem dürfen sich 100 Personen mit negativem Test aus beliebig vielen Haushalten treffen. Daran ändert sich auch bei der niedrigen Landesinzidenz nichts.

Geimpfte und Genesene

„Immunisierte Personen“, also diejenigen, die vollständig geimpft sind oder eine Corona-Infektion hinter sich haben, können unabhängig von den Kontaktbeschränkungen immer zusätzlich an einem Treffen teilnehmen. Es dürften sich also beispielsweise drei Familien plus weitere Geimpfte treffen - oder 10 getestete Personen aus 10 verschiedenen Haushalten plus Geimpfte.

Für die außerschulische Bildung gilt ab Freitag: Bildungsangebote und Prüfungen in geschlossenen Räumen sind ohne Negativtestnachweis zulässig.

Kulturveranstaltungen können im Freien mit bis zu 1000 Personen wahlweise ohne Test oder ohne Mindestabstand stattfinden. Wenn mehr als 1000 Zuschauer kommen, müssen diese einen negativen Test haben und feste Sitzplätze zugewiesen bekommen.

Auch für Sportler gibt es ab Freitag einen Grund zur Freude: Bei der Sportausübung entfällt die Testpflicht. Somit dürfen beispielsweise die Fitnessstudios wieder auf ein negatives Ergebnis verzichten. Das Land hat inzwischen bestätigt, dass das sowohl für den Innen- als auch für den Außensport gilt - auch beim Kontaktsport. Fußballer bräuchten also ebenso wie Handballer keinen Test mehr.

Der Betrieb aller Bereiche von Spielbanken ist ab Freitag für Besucher unter Einhaltung der Vorschriften zum Mindestabstand ohne Negativtestnachweis möglich.

Private Veranstaltungen – mit Ausnahme von Partys und vergleichbaren Feiern – sind außen mit bis zu 250 getesteten Gästen möglich. Bei bis zu 100 Gästen im Freien ist kein Test notwendig. Innen dürfen maximal 100 getestete Gäste kommen.

Partys dürfen ohne Maske mit 100 Gästen im Freien und 50 Gästen im Innenbereich stattfinden - allerdings mit negativem Test und Rückverfolgbarkeit.

Vermutlich die wichtigste Neuerung: Ab Freitag entfällt die Testpflicht auch in der Innengastronomie.

Ab dem 1. September sind übrigens auch Jahr- und Spezialmärkte mit Kirmeselementen ohne negative Tests erlaubt. Volksfeste können dann auch ohne Besucherbegrenzung stattfinden, sofern es ein genehmigtes Konzept gibt.

Clubs und Diskotheken dürfen den Innenbereich ebenfalls erst ab September öffnen - ohne Personenbegrenzung, dafür mit Testpflicht.

Weitere Nachrichten zum Coronavirus im Kreis Soest finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare