Süßes oder Saures

Halloween: Schicken Sie uns Ihre schönsten Bilder

+
Ida aus Welver hat das Jägerken geschnitzt.

Zeigt her eure Fratzen: Herumgehen und singen, um Süßigkeiten zu bekommen, passt derzeit nicht zu den herrschenden Kontaktverboten.

Alternativ stellen manche Körbe mit Süßigkeiten vor ihre Haustüre – und basteln ganz besondere Masken und Laternen. So wie Familie Grewing aus Welver, die das „Halloween-Jägerken“ in einen Kürbis geschnitzt hat und sich damit sowohl als Halloween- als auch als Kirmesfans zeigt. Tochter Ida hat das Jägerken in der Soester Malschule fertiggestellt. Der Anzeiger fragt jetzt: Haben Sie ebenfalls gute Ideen für die Kinder? (Archiv-)Fotos von wunderbaren Kostümen oder Dekorationen erreichen uns per Mail unter aktion@soester-anzeiger.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare