Hoher Sachschaden

Glätteunfall in Rüthen: Motorblock reißt aus VW-Front - drei Verletzte

+
Der Motorblock des VW-Transporters riss heraus.

Rüthen - Drei Leichtverletzte und zirka 50.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Rüthen-Menzel auf dem Meisterweg am Dienstagmorgen, gegen 7.15 Uhr.

"Ein 28-jähriger Rüthener befuhr mit seinem VW-Kleintransporter den Meisterweg von Menzel in Richtung Hemmern. Bei ihm im Wagen befand sich auch noch ein 51-jähriger Mann aus dem gleichen Wohnort", erklärte die Polizei. 

Aus der entgegengesetzten Fahrtrichtung kam ein 55-jähriger Bürener mit seinem Opel - es handelte sich ebenfalls um einen Kleintransporter. 

Auch der Opel-Transporter wurde stark beschädigt.

"Der Rüthener verlangsamte, aufgrund der schmalen Straße, seine Geschwindigkeit. Hierbei wurde er von der Straßenglätte überrascht, wodurch sein Wagen mit dem Heck nach links ausbrach. Hierdurch stießen beide Autos zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls brach der Motorblock des VW heraus", schilderte die Polizei. 

Auf einer Strecke, von Schätzungsweisen 20 Metern, liefen Betriebsstoffe aus. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. 

Alle Fahrzeuginsassen konnten nach einer Untersuchung im Krankenhaus, dieses auch wieder verlassen. Sie gelten offiziell als leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare