L748 lange gesperrt

Frontalkollision beim Linksabbiegen fordert drei Verletzte

+

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Donnerstagabend in Stirpe drei Personen verletzt. Ein Autofahrer hatte beim Linksabbiegen offenbar den Gegenverkehr übersehen.  

Erwitte - Nach Angaben der Polizei wurden bei einem schweren Unfall auf der Hauptstraße in Erwitte-Stirpe um 19.06 Uhr am Donnerstagabend drei Personen verletzt. Eine von ihnen erlitt schwere Verletzungen. 

Ein 20-jähriger Lippstädter Autofahrer wollte mit seinem gleichaltrigen Beifahrer aus Lippstadt von der L748 links auf den Glaseweg einbiegen. Dabei hatte er offenbar den Gegenverkehr übersehen und war mit einem entgegenkommenden Fahrzeug einer 24-Jährigen aus Lippstadt frontal zusammengestoßen.

Beide Fahrer wurden leicht, der 20-Jährige Beifahrer des Lippstädters schwer verletzt. Alle kamen zur weiteren Behandlung in Lippstädter Krankenhäuser.

Die Hauptstraße blieb für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen gesperrt. Im Einsatz waren angesichts der Ortsgrenzlage zwischen Lippstadt und Erwitte die Kräfte aus beiden Städten; auch drei Rettungswagen und zwei Notärzte waren vor Ort.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 9.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare