Auf der L 536 zwischen Rüthen-Oestereiden und Kellinghausen

Schwein gehabt! Mit Ferkeln beladener Lkw geborgen - Fahrer und Tiere wohlauf

+

[Update 9.26 Uhr] Rüthen - Ein mit Ferkeln beladener Tiertransporter, der einen landwirtschaftlichen Betrieb anfahren wollte, ist am Mittwochabend auf der L 536 zwischen den Ortschaften Rüthen-Oestereiden und Kellinghausen von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben geraten. Schweres Gerät wurde angefordert, bis gegen 23 Uhr war die Straße wegen der Bergung gesperrt.

Die Erstmeldung ging exakt um 21.17 Uhr bei der Leitstelle der Kreispolizeibehörde Soest ein. Wichtigste Erkenntnis der eingesetzten Beamten: Weder der Lkw-Fahrer noch die jungen Schweine wurden bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen - Schwein gehabt!

"Das Fahrzeug wird derzeit mit einem Autokran geborgen. Für die Dauer der Bergungsarbeiten ist die Strecke bis ca. 0 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wird durch die Polizei an der Unfallstelle umgeleitet", so die Polizei am Mittwochabend.

Am Donnerstagmorgen berichtete Polizei-Pressesprecher Wolfgang Lückenkemper dann auf Anfrage, dass es sogar noch deutlich schneller gelungen sei, den Lkw aus dem Graben zu ziehen. Gegen 23 Uhr war die Straßensperrung bereits wieder Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare