Krankenschwester wird gesucht

Radler bremst vor Auto und stürzt schwer - dessen Fahrer fährt einfach weg

+
Symbolbild

Anröchte - Bei einem Verkehrsunfall wurde ein 45-jähriger Radfahrer aus Anröchte schwer verletzt. Die Polizei sucht jetzt einen Autofahrer - und eine Krankenschwester.

Am Samstag gegen 13.10 Uhr befuhr der Radfahrer die Soester Straße (L 747) aus Richtung Altengeseke kommend in Richtung Anröchte. Im Kreuzungsbereich Soester Straße/Lerchenfeldstraße stoppte ein unbekannter Autofahrer zunächst, um dem Radfahrer Vorfahrt zu gewähren.

Dann jedoch setzte der Unbekannte seine Fahrt von der Lerchenfeldstraße in den Kreuzungsbereich hinein fort. Aufgrund eines Bremsmanövers kam der 45-Jährige zu Fall und verletzte sich schwer. Vermutlich wurde durch das Tragen eines Fahrradhelmes noch schwerere Verletzungen vermieden.

Der Autofahrer kümmerte sich nicht um den gestürzten Radfahrer und fuhr davon. Neben Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, wird auch eine Krankenschwester gesucht, die sich nach Angaben des Verletzten als Ersthelferin um ihn kümmerte. Der Anröchter kam zur Behandlung in ein Lippstädter Krankenhaus.

Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 02941/91000 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare