Ab Dezember

Eurobahn weitet Angebot aus und erfüllt großen Wunsch vieler Fahrgäste

+

Kreis Soest - Mit Beginn des Winterfahrplans am 9. Dezember weitet die Eurobahn ihr Zug-Angebot aus und erfüllt einen von vielen Fahrgästen geäußerten Wunsch.

Vom Dezember an nämlich fahren die Züge auf der Strecke der RB 59 zwischen Dortmund, Unna, Werl und Soest auch samstags im Halbstundentakt. 

Das hat der Pressesprecher des Zweckverbandes Ruhr-Lippe (ZRL), Uli Beele, bestätigt. Möglich wird dieser Service, weil die Keolisgruppe, zu der die Züge der Eurobahn gehören, vor eineinhalb Jahren erneut die Ausschreibung für diesen Streckenabschnitt gewonnen hatte. 

In diesem Zusammenhang hatte Keolis den Bedarf auf der Strecke ermittelt und schnell festgestellt, dass es gerade die Samstage sind, an denen der Einstundentakt der Kundschaft nicht reicht. 

Die Eurobahn-Züge an allen sieben Wochentagen halbstündlich fahren zu lassen, wurde dagegen vorerst verworfen. Hierfür, bestätigt Beele, erkenne sowohl Keolis als auch der Zweckverband zurzeit keinen wirklichen Bedarf. 

Sonntags reicht den Kunden offensichtlich der Stundentakt.

Zum Fahrplanwechsel 2008 feierte die Eurobahn die Einführung ins Hellwegnetz:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare