Kreispolizeibehörde meldet diese Einsätze

Einbrüche, Diebstähle, Pkw-Aufbruch: Alle aktuellen Fälle im Kreis Soest

+

Kreis Soest - Erneut Einbrüche in Häuser und Wohnungen, dazu wieder einmal der Diebstahl einer Handtasche aus einem Auto durch die eingeschlagene Seitenscheibe und schließlich die vorläufige Festnahme eines Diebes, der es offenbar auf Gartengeräte abgesehen hatte: Wir fassen diverse Eigentumsdelikte aus dem Kreis Soest von Freitag und Samstag hier zusammen. 

Einbruch in Werl-Sönnern

Irgendwann am Freitag (8. Februar) zwischen 5.45 und 19 Uhr drangen Unbekannte in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rosenstraße ein. Die Wohnungstür wurde nach Angaben der Kreispolizeibehörde Soest aufgehebelt und sämtliche Zimmer durchwühlt. Mit Bargeld konnten der oder die Täter entkommen. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Werl unter der Rufnummer 02922-91000 entgegen.

Einbruch im Werler Süden

Bislang unbekannte Täter hebelten dann am Samstag zwischen 15.40 und 22.50 Uhr die Terrassentür an der Südseite eines Hauses in der Benditstraße auf und durchwühlten Wohn- und Schlafzimmer. Dort wurden Bargeld und Schmuck entwendet, so die Polizei. Eine genaue Schadenshöhe sei noch nicht bekannt.

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Werl unter der Rufnummer 02922-91000 entgegen.

Diebstahl aus Fahrzeug in Soest

Am Samstag zwischen 13 und 23.15 Uhr wurde die Beifahrerscheibe des VW Golf einer 26-jährigen Soesterin durch Unbekannte mit einem Stein eingeworfen. Die auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche wurde samt Inhalt entwendet. Dringender Appell der Polizei: Lassen Sie keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurück - schon gar nicht offensichtlich und auch nicht über einen so langen Zeitraum.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Soest unter der Rufnummer 02921/91000 entgegen.

Einbruch in Soester Einfamilienhaus

Am Samstag zwischen 17.15 und 21 Uhr wurde durch unbekannte Täter am Fensterrahmen des Küchenfensters eines Einfamilienhauses in der Bördenstraße gehebelt. Weil das offenbar nicht zum Erfolg führte, schlugen der oder die Täter die Scheibe ein, so dass durch Durchgreifen der Fenstergriff entriegelt werden konnte. "Augenscheinlich wurde das Erdgeschoss des Einfamilienhauses nach Diebesgut durchsucht. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalwache übernahm die weitere Bearbeitung vor Ort", so die Polizei.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Soest unter der Rufnummer 02921/91000 entgegen.

Diebstahl samt Festnahme in Soest

Ein 32-jähriger Mann aus Soest wurde am Samstag um 14.15 Uhr dabei beobachtet, wie er Gartengeräte aus einer Gartenhütte im Herbstweg entwendete. "Als er entdeckt wurde, floh er zwar zunächst fußläufig vom Tatort, wurde jedoch in der sofort eingeleiteten Fahndung durch die Polizei angetroffen und durch die Beamten kontrolliert. Bei der Durchsuchung der Person wurden Gartengeräte und Arznei-/ Betäubungsmittel aufgefunden. Die Person wurde vor Ort vorläufig festgenommen", so die Ermittler.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Wie die Polizei beim Einbruchschutz hilft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare