1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Kreis und Region

Corona-Zahlen im Kreis Soest: Neue Fälle und alarmierende Höchststände am Dienstag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Staege

Kommentare

impfung
Die Zahl der Impfungen im Kreis Soest steigt von Tag zu Tag. © Friso Gentsch/dpa

Die dritte Corona-Welle ist in vollem Gange. Nachdem die Zahlen zuletzt über Ostern leicht rückläufig waren, zieht das Infektionsgeschehen jetzt wieder stark an. Noch nie waren so viele Menschen akut infiziert. Hier die neuen Daten vom Dienstag.

Kreis Soest - Dem Gesundheitsamt des Kreises Soest wurden 64 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Anröchte (2), Bad Sassendorf (1), Ense (5), Erwitte (6), Geseke (12), Lippetal (2), Lippstadt (6), Möhnesee (4), Soest (10), Warstein (5), Werl (8), Wickede (3). Alle News zur Corona-Pandemie im Kreis Soest gibt es hier.

LandkreisKreis Soest
LandrätinEva Irrgang
Bevölkerung301.902 (Stand 2019)

Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 20. April, 14 Uhr, 7.436 (letzter Wert: 7.372). Als genesen gelten 6.503 Menschen (letzter Wert: 6.485). 761 sind aktuell infiziert, so viele wie nie zuvor seit Beginn der Pandemie (letzter Wert: 715). In Geseke wurden nach positiven Fällen für eine Asylunterkunft und eine Kita-Gruppe Quarantänen angeordnet.

44 Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon 7 auf der Intensivstation. 172 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Das Landeszentrum Gesundheit gibt die kreisweite 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner aktuell mit 120an. Dieser Wert ist entscheidend für eventuelle Maßnahmen (Notbremse). Nach den Berechnungen des Kreisgesundheitsamts, denen unter anderem ein anderer Stichzeitpunkt zugrunde liegt, liegt dieser Wert derzeit bei 129,6, das ist der höchste Wert in diesem Jahr. (letzter Wert: 126,6).

Die Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden im Überblick (in Klammern der letzte Wert):

Corona im Kreis Soest: So viele Bürger sind jetzt geimpft

Im Impfzentrum sind innerhalb von 24 Stunden wieder weit mehr als 1.000 Impfungen gegeben worden, dafür stockt es im Moment etwas bei den Hausärzten, die nicht soviel Impfstoff geliefert bekommen, wie sie verimpfen könnten.

63.127 Menschen im Kreis Soest haben nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) bis einschließlich Montag, 19. April, im Kreis Soest die erste Impfung bekommen, 1.446 mehr als am Vortag. Das entspricht 20.9 Prozent der Bevölkerung. 20.458 Bürger haben bereits die zweite Dosis erhalten, 6,77 Prozent der Bevölkerung.

Auch interessant

Kommentare