1. Soester Anzeiger
  2. Lokales
  3. Kreis und Region

Corona-Update Kreis Soest am Mittwoch: Plötzlich weniger Neuinfektionen

Erstellt:

Von: Matthias Staege

Kommentare

Grünes Licht für Impfstoff für Kinder ab fünf Jahren
Aufgezogene Spritzen mit Biontech-Impfstoff liegen in einer Schale. © Matthias Bein/dpa

Die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Soest ist im Vergleich zur Vorwoche gesunken. Und es gibt erste Hinweise zur Verkürzung der Quarantäne bei Omikron-Infektionen. Das Update aus dem Gesundheitsamt vom Mittwoch, 12. Januar:

Kreis Soest - Dem Kreisgesundheitsamt wurden 150 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Anröchte (8), Bad Sassendorf (2), Ense (10), Erwitte (4), Geseke (10), Lippetal (9), Lippstadt (42), Möhnesee (6), Rüthen (4), Soest (23), Warstein (10), Welver (4), Werl (12) und Wickede (6). Vor einer Woche wurde am Mittwoch 171 neue Fälle gemeldet.

Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 12. Januar 2022, 14 Uhr, 18.059 (letzter Wert: 17.909). Als genesen gelten 16.319 Menschen (letzter Wert: 16.193). 1.498 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 1.474). 25 Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon eine auf der Intensivstation. 242 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben.

Corona im Kreis Soest: Inzidenz sinkt leicht

Für heute meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Inzidenzwert von 281 (letzter Wert: 262,1). Nach den Berechnungen des Kreisgesundheitsamts, denen unter anderem ein anderer Stichzeitpunkt zugrunde liegt, liegt dieser Wert derzeit bei 292,3 (letzter Wert: 299,3).

Die Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden im Überblick (in Klammern der letzte Wert):

Ab sofort können sich von Omikron-Fällen betroffene Personen an ihr zuständiges Ordnungsamt vor Ort wenden, um dort eine mögliche Verkürzung der angeordneten Quarantäne zu klären. Gesetzliche Regelungen des Bundes dazu werden in der kommenden Woche erwartet. Alle Infos zur Corona-Pandemie im Kreis Soest finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare