News im Ticker

Corona im Kreis Soest: Neue Impfquote - Inzidenz steigt - die Lage am Donnerstag

Wie entwickelt sich die Inzidenz im Kreis Soest? Wie hoch sind die Corona-Zahlen heute? Alle Entwicklungen zur Pandemie und zu Impfungen bei uns im Live-Ticker.

+++ Wir schließen diesen News-Ticker - und berichten fortlaufend aktuell hier in einem neuen Ticker über die Corona-Lage im Kreis Soest. +++

Update vom Freitag, 23. Juli, 13.08 Uhr: 463 Erst- und 1.872 Zweitimpfungen hat es nach den Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Donnerstag, 22. Juli, im Kreis Soest gegeben. Die Impfquote steigt auf 63,5 Prozent (Vortag: 63,3 Prozent) bei den Erstimpfungen.. Vollständig geimpft sind jetzt 51,5 Prozent (Vortag: 50,9 Prozent) der Bevölkerung des Kreises Soest.

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum76.414 (+184)65.332 (+67)
Hausärzte91.190 (+279)67.980 (+1.760)
Mobile Teams16.489 (+0)14.649 (+0)
Kliniken7.487 (+0)7.529 (+0)
Gesamt191.480 (+0)155.490 (+1.872)

Update vom Freitag, 23. Juli, 6.20 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest steigt, bleibt aber weiterhin die niedrigste in Nordrhein-Westfalen. Am Freitagmorgen gibt das Robert Koch-Institut für den Kreis Soest eine Inzidenz von 5,3 (Vortag: 3,5 an).

Bundesweit steigt die 7-Tage-Inzdenz auf jetzt 13,2 (Vortag: 11,4, Vorwoche: 8,6). Das RKI zählt in Deutschland binnen 24 Stunden 2.089 Neuinfektionen (Vorwoche: 1.456). In NRW liegt die Inzidenz jetzt bei 16,2 (Vorwoche: 10). Den höchste Inzidenz-Wert in NRW hat die Stadt Solingen mit 67,8. Das ist auch der höchste Wert in Deutschland insgesamt.

So haben sich die Werte in den 7 Nachbarkreisen entwickelt (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Stadt Hamm: 20,6 (18,3)
  • Kreis Paderborn: 14,9 (13,3)
  • Hochsauerlandkreis: 10,8 (9,6)
  • Kreis Gütersloh 10,7 (8,8)
  • Märkischer Kreis: 9,8 (9)
  • Kreis Warendorf: 6,8 (4,3)
  • Kreis Unna: 5,8 (5,8)

Update vom Donnerstag, 22. Juli, 15.56: Es gibt 7 Neuinfektionen im Kreis Soest, 4 davon in einer Stadt. Das Update mit den aktuellen Daten aus dem Gesundheitsamt finden Sie hier.

Update vom Donnerstag, 22. Juli, 12.43 Uhr: 452 Erst- und 1.908 Zweitimpfungen hat es nach den Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Mittwoch, 21. Juli, im Kreis Soest gegeben. Die Impfquote steigt auf 63,3 Prozent (Vortag: 63,1 Prozent) bei den Erstimpfungen.. Vollständig geimpft sind jetzt 50,9 Prozent (Vortag: 50,3 Prozent) der Bevölkerung des Kreises Soest.

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum76.230 (+148)65.265 (+102)
Hausärzte90.911 (+304)66.220 (+1.806)
Mobile Teams16.489 (+0)14.649 (+0)
Kliniken7.387 (+0)7.529 (+0)
Gesamt191.017 (+452)153.663 (+1.908)

Update vom Donnerstag, 22. Juli, 7 Uhr: Mit einem Wert von 3,6 (Vortag: 5,3) hat der Kreis Soest nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Donnerstagmorgen die niedrigste 7-Tage-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen.

Bundesweit steigt die Inzidenz auf 12,2 (Vortag: 11,4). Das RKI meldet für Deutschland insgesamt 1.890 Neuinfektionen (Vorwoche: 1.642) und 42 Todesfälle (Vorwoche: 32) innerhalb von 24 Sunden. In NRW steigt die 7-Tage-Inzidenz auf 14,4 (Vortag: 13,8). So sieht die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest aus (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Stadt Hamm: 18,3 (9,4)
  • Kreis Paderborn: 13,3 (12,3)
  • Kreis Gütersloh: 10,4 (8,8)
  • Hochsauerladkreis: 9,6 (8,1)
  • Märkischer Kreis: 9 (8)
  • Kreis Unna: 5,8 (6,3)
  • Kreis Warendorf: 4,3 (6,8)

Update vom Mittwoch, 21. Juli, 19.55 Uhr: Es gibt wieder neue Corona-Fälle im Kreis Soest. Hier geht es zum aktuellen Update mit Lagebericht aus dem Gesundheitsamt.

Update vom Mittwoch, 21. Juli, 13.24 Uhr: Mehr als die Hälfte der Menschen im Kreis Soest ist jetzt vollständig immunisiert. Von den oft genannten 85 Prozent, die es für eine Herdenimmunität bräuchte, ist das noch weit entfernt. Dennoch, sagt ein Experte des Impfzentrums, sei die Herdenimmunität in gewisser Weise bereits erreicht. Alle Informationen dazu und die aktuellen Daten der Impfkampagne..

Update vom Mittwoch, 21. Juli, 6.38 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt gegen den breiten Trend weiter und liegt jetzt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 5,3 (Vortag: 8). Das ist der niedrigste Wert in der Region und der fünftniedrigste in Nordrhein-Westfalen.

Bundesweit steigt die 7-Tage-Inzidenz am Mittwochmorgen auf 11,4 (Vortag: 10,9, Vorwoche: 7,1). Für Deutschland insgesamt meldet das RKI binnen 24 Stunden 2.203 Neuinfektionen und 19 Todesfälle mit dem Coronavirus (Vorwoche: 1.548 Neuinfektionen, 28 Todesfälle).

In NRW klettert die 7-Tage-Inzidenz auf 13,8 (Vortag 13). Im Land werden 501 Neuinfektionen und ein Todesfall gemeldet. Dabei handelt es sich um den gestern in Soest gemeldeten Todesfall. Für die 7 Nachbarkreise des Kreises Soest werden am Mittwochmorgen diese Inzidenz-Werte gemeldet (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Kreis Paderborn: 12,3 (11,7)
  • Stadt Hamm: 9,4 (12,2)
  • Kreis Gütersloh: 8,8 (10,4)
  • Hochsauerlandkreis: 8,1 (6,5)
  • Märkischer Kreis: 8 (8,5)
  • Kreis Warendorf: 6,8 (9)
  • Kreis Unna 6,3 (4,3)

Update vom 20. Juli, 14.56 Uhr: Es gibt einen weiteren Todesfall im Kreis Soest. Der aktuelle Lagebericht aus dem Gesundheitsamt.

Update vom Dienstag, 20. Juli, 12.26 Uhr: Die Impfkampagne hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Nur 311 Menschen haben am Montag im Kreis Soest eine Erstimpfung gekriegt, einer der niedrigsten je verzeichneten Werte - und das, obwohl Impfstoff in Mengen da wäre.

Eine Zweitimpfung bekamen am Montag 821 Menschen Im Kreis Soest, auch das im Vergleich zu den Daten der vergangenen Wochen und Monate ein Negativrekord. Das geht aus den Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. Entsprechend minimal steigt die Impfquote bei der Erstimpfungen auf 63 Prozent (Vortag: 62,9 Prozent), bei den Zweitimpfungen auf 49,8 Prozent (Vortag: 49,5 Prozent). Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum75.924 (+195)65.057 (+120)
Hausärzte90.338 (+92)62.933 (+601)
Mobile Teams16.489 (+24)14.649 (+0)
Kliniken7.378 (+0)7.529 (+0)
Gesamt190.129 (+311)150.168 (+821)

Update vom Dienstag, 20. Juli, 8.55 Uhr: Im Impfzentrum des Kreises Soest werden jetzt auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geimpft. Alle Infos dazu gibt es hier.

Update vom Dienstag, 20. Juli, 6.16 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Dienstag auf 8 (Vortag: 8,9). Das ist eine Entwicklung gegen den breiten Trend in Bund und Land. Insgesamt schwanken die Werte, schaukeln sich aber tendenziell langsam nach oben.

Bundesweit liegt die 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 10,9 (Vortag: 10,3, Vorwoche: 6,4). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt am Dienstagmorgen 1.183 Neuinfektionen (Vorwoche: 646) und 34 Todesfälle (Vorwoche: 26) in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Für Nordrhein-Westfalen errechnet das RKI eine Inzidenz von 13 (Vortag: 12,1, Vorwoche: 7,5). Die landesweit höchsten Werte verzeichnen die Städte Solingen (29,5) und Düsseldorf (29,3). In den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest sieht die Lage so aus (in Klammern die Werte des Vortages):

  • Stadt Hamm: 12,2 (13,3)
  • Kreis Paderborn 11,7 (7,8)
  • Kreis Gütersloh: 10,4 (12,3)
  • Kreis Warendorf: 9 (9,7)
  • Märkischer Kreis: 8,5 (8,5)
  • Hochsauerlandkreis: 6,5 (3,8)
  • Kreis Unna: 4,3 (4,1)

Update vom Montag, 19. Juli, 16 Uhr: Dem Kreisgesundheitsamt wurden über das Wochenende 2 neue Corona-Fälle gemeldet. Jeweils eine in Lippstadt und Warstein. Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 19. Juli 2021, 14 Uhr, 8.809 (letzter Wert: 8.807).

Als genesen gelten 8.579 Menschen (letzter Wert: 8.572). 42 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 47). Zwei Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon keine auf der Intensivstation. 188 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Für die inzidenzabhängigen Maßnahmen der NRW-Coronaschutzverordnung sind die Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) maßgeblich. Für heute meldet das RKI den Inzidenz-Wert von 8,9. Nach den Berechnungen des Kreisgesundheitsamts, denen unter anderem ein anderer Stichzeitpunkt zugrunde liegt, liegt dieser Wert derzeit bei 7 (letzter Wert: 8,9).

Update vom Montag, 19. Juli, 12.09 Uhr: Die Impfkampagne lahmt weiter. Über das Wochenende wurden im Kreis Soest nur 1.180 Erst- und 2.998 Zweitimpfungen gegeben. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen von Freitag bis Sonntag einschließlich einfließen.

Zum Vergleich: Noch vor einer Woche wurden für den gleichen Zeitraum 4.663 Erstimpfungen und 4.097 Zweitimpfungen erfasst. Die Impfquote liegt jetzt für die Erstimpfungen bei 62,9 Prozent). Vollständig geimpft sind 49,5 Prozent der Bevölkerung des Kreises Soest. Die Daten von diesem Wochenende im Überblick:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum75.729 (+599)64.937 (+474)
Hausärzte90.246 (+429)62.332 (+2.125)
Mobile Teams16.465 (+121)14.649 (+172)
Kliniken7.378 (+31)7.529 (+227)
Gesamt189.818 (+1.180)149.447 (+2998)

Update vom Montag, 19. Juli, 6.55 Uhr: Zum Wochenstart sinkt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) leicht auf 8,9 (Vortag: 9,3, Vorwoche: 6,6). Von Sonntag auf Montag meldet das RKI keine Neuinfektion. Mit diesem minimalen Abwärtstrend steht der Kreis Soest fast alleine da. Bund und Land verzeichnen steigende Werte.

Bundesweit klettert die Inzidenz auf 10,3. Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 546 Neuinfektionen (Vorwoche: 324) und einen Todesfall. In Nordrhein-Westfalen liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 12,1. In den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest sieht es so aus (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Stadt Hamm: 13,3 (8,9)
  • Kreis Gütersloh: 12,3 (11,8)
  • Kreis Warendorf: 9,7 (9,7)
  • Märkischer Kreis: 8,5 (9)
  • Kreis Paderborn: 7,8 (7,8)
  • Kreis Unna: 4,1 (4,1)
  • Hochsauerlandkreis: 3,8 (4,1)

Update vom Sonntag, 18. Juli, 13.30 Uhr: Seit Beginn der Pandemie haben sich nach den Daten des Robert Koch-Instituts im Kreis Soest 8807 Bürger mit dem Coronavirus infiziert. Das entspricht etwa 2,92 Prozent der Bevölkerung des Kreises. Das ist ein vergleichsweise niedriger Wert. Im Nachbarkreis Gütersloh liegt die Quote der bislang Infizierten bei 5,5 Prozent, in der Stadt Hamm bei 5,7 Prozent und im Märkischen Kreis bei 5,1 Prozent.

Update vom Sonntag, 18. Juli, 7.28 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet von Samstag auf Sonntag für den Kreis Soest nur einen neuen Corona-Fall. Die Inzidenz sinkt damit auf 9,3 (Vortag: 10,3 , Vorwoche: 6,3).

Bundesweit zählt das RKI 1.292 Neuinfektionen (Vorwoche: 745). Die Inzidenz in Deutschland insgesamt liegt jetzt bei 10. In Nordrhein-Westfalen liegt die Inzidenz aktuell bei 11,8 (Vortag: 10,6). Und so ist die Lage in den Nachbarkreisen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Kreis Gütersloh: 11,8 (11,2)
  • Kreis Warendorf: 9,7 (8,6)
  • Märkischer Kreis: 9 (8,5)
  • Stadt Hamm: 8,9 (8,9)
  • Kreis Paderborn: 7,8 (6,8)
  • Hochsauerlandkreis: 5 (5,8)
  • Kreis Unna: 4,1 (4,6)

Update vom Samstag, 17. Juli, 8.47 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest bleibt über dem Schwellenwert von 10 und liegt am Samstagmorgen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 10,3 (Vortag: 10,6)

In Nordrhein-Westfalen liegt die Inzidenz aktuell bei 10,6 (Vortag: 10). Für Deutschland insgesamt gibt das RKI jetzt einen Wert von 9,4 (Vortag: 8,6) an. Bundesweit verzeichnet das RKI von Freitag auf Samstag 1.608 Neuinfektionen und 22 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Mit dem Landkreis Birkenfeld (Inzidenz 50,6) in Rheinland-Pfalz überschreitet erstmals wieder eine Kommune den Grenzwert von 50.

So sieht die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest aus (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Kreis Gütersloh: 11,2 (10,4)
  • Stadt Hamm: 8,9 (10)
  • Kreis Warendorf: 8,6 (9)
  • Märkischer Kreis: 8,5 (7,1)
  • Kreis Paderborn: 6,8 (7,1)
  • Hochsauerlandkreis: 5,8 (5)
  • Kreis Unna: 4,6 (4,8)

Update vom Freitag, 16. Juli, 13.52 Uhr: Die Impfkampagne verliert weiter an Fahrt. Wenn es bei diesem Impftempo bleibt, wird man von Herdenimmunität möglicherweise erst zu Weihnachten sprechen können. Gerade einmal 655 Erstimpfungen hat es am Donnerstag in Soest gegeben, auch im Rest der Woche waren die Zahlen nur geringfügig höher. Das lässt die Impfquote bei den Erstimpfungen um nur 0,2 Prozentpunkte auf jetzt 62,5 Prozent steigen.

Zu einer angenommenen Herdenimmunität von 85 Prozent fehlen damit noch 22,5 Prozentpunkte. Bei einem Zuwachs von nur 0,2 Prozentpunkten am Tag würde das bedeuten, dass das Ziel erst in rund 112 Tagen oder 16 Wochen, also am 5. November, erreicht wird. Legt man auf dieses Datum noch mindestens vier Wochen bis zur Zweitimpfung und weitere zwei Wochen bis zum Erreichen einer Immunität drauf, ist man bereits mitten in der Adventszeit.

Die aktuellen Impfdaten laut Kassenärztlicher Vereinigung im Detail:

Erste ImpffdosisVollständig geimpft
Impfzentrum75.130 (+206)64.463 (+138)
Hausärzte89.817 (+449)60.207 (+1.850)
Mobile Teams16.344 (+0)14.477 (+0)
Kliniken7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt188.638 (+655)146.449 (+1988)

Update vom Freitag, 16. Juli, 7.09 Uhr: Erst seit Dienstag, 13. Juli, gelten im Kreis Soest die Lockerungen der neuen Inzidenzstufe 0, Jetzt sind sie schon wieder in Gefahr. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest überschreitet den Grenzwert von 10 und liegt am Freitagmorgen nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 10,6.

Allerdings, so heißt es in der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen: Eine Rückstufung in die Inzidenzstufe 1 erfolgt erst, wenn der Wert von 10 wieder acht Tage hintereinander überschritten wird. Bis es soweit ist, gelten also alle Lockerungen der Inzidenzstufe 0 weiter.

Im Land NRW selber hat die 7-Tage-Inzidenz am Freitagmorgen den Wert von 10 exakt erreicht, im Bund liegt die Inzidenz jetzt bei 8,6. Für Deutschland insgesamt zählt das RKI binnen 24 Stunden 1.456 Neuinfektionen und 18 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

In einigen der 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest sind die Inzidenzwerte ebenfalls gestiegen. Die Daten im Einzelnen (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Kreis Gütersloh: 10,4 (9,6)
  • Stadt Hamm: 10 (10)
  • Kreis Warendorf: 9 (8,3)
  • Märkischer Kreis: 7,1 (6,1)
  • Kreis Paderborn: 7,1 (7,5)
  • Hochsauerlandkreis: 5 (5,8)
  • Kreis Unna: 4,8 (4,3)

Update vom Donnerstag, 15. Juli, 17.27 Uhr: Das Impfzentrum des Kreises Soest regiert auf die stockende Impfkampagne. Diese Maßnahmen sind jetzt geplant.

Update vom Donnerstag, 15. Juli, 17.19 Uhr: Vor einer Woche gab es nur einen neuen Corona-Fall, jetzt sind es 6. Hier das komplette Update aus dem Gesundheitsamt.

Update vom Donnerstag, 15. Juli, 11.55 Uhr: Die Impfkampagne stockt merklich. Am Mittwoch wurden nur 682 Erstimpfungen im Kreis Soest gegeben.. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 62,3 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 47,9 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum74.924 (+288)64.325 (+172)
Hausärzte89.368 (+365)58.357 (+2.150)
Mobile Teams16.344 (+29)14.477 (+169)
Kliniken7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt187.983 (+682)144.461 (2.491)

Update vom Donnerstag, 15. Juli, 6.33 Uhr: Die Inzidenzwerte steigen auf breiter Front - und das stärker als in den vergangenen Tagen. Für den Kreis Soest gibt das Robert Koch-Institut (RKI) am Donnerstagmorgen eine 7-Tage-Inzidenz von 9,3 (Vortag: 7,6) an.

Bundesweit klettert die Inzidenz auf 8 (Vortag: 7,1). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 1.642 Neuinfektionen und 32 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen liegt die 7-Tage-Inzidenz am Donnerstagmorgen bei 9,4 (Vortag: 8,2). Auch in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest gehen die Werte bis auf zwei Ausnahmen deutlich nach oben (in Klammern die Werte des Vortages):

  • Stadt Hamm: 10 (14,5)
  • Kreis Gütersloh: 9,6 (7,1)
  • Kreis Warendorf: 8,3 (5,8)
  • Kreis Paderborn: 7,5 (4,9)
  • Märkischer Kreis: 6,1 (6,8)
  • Hochsauerlandkreis: 5,8 (5,8)
  • Kreis Unna: 4,3 (3,3)

Update vom Mittwoch, 14. Juli, 11.15 Uhr: 2.296 Impfungen sind am Dienstag im Kreis Soest verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 62 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 47 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum74.636 (+334)64.153 (+193)
Hausärzte89.003 (+279)56.207 (+1.490)
Mobile Teams16.315 (+0)14.308 (+0)
Kliniken7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt187.301 (+613)141.970 (+1.683)

Update vom Mittwoch, 14. Juli, 7.05 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz klettert weiter in kleinen Schritten nach oben - und das nicht nur im Kreis Soest. Das Robert Koch-Institut ermittelt für den Kreis Soest am Mittwochmorgen eine 7-Tage-Inzidenz von 7,6 (Vortag: 7,3).

Bundesweit steigt die Inzidenz auf 7,1. (Vortag: 6,5). Das RKI meldet für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 1.548 Neuinfektionen und 28 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Zum Vergleich: Vor einer Woche waren es 985 Neuinfektionen und 48 Todesfälle.

In Nordrhein-Westfalen liegt die Inzidenz jetzt bei 8,2 (Vortag: 7,5, Vorwoche: 5,8). So ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Stadt Hamm: 14,5 (13,3)
  • Kreis Gütersloh: 7,1 (4,7)
  • Märkischer Kreis: 6,8 (4,9)
  • Hochsauerlandkreis: 5,8 (7,3)
  • Kreis Warendorf: 5,8 (3,6)
  • Kreis Paderborn: 4,9 (4,2)
  • Kreis Unna: 3,3 (3)

Update vom Dienstag, 13. Juli, 16.47 Uhr: Seit heute gelten im Kreis Soest weitere Lockerungen. Unter anderem muss auf dem Wochenmarkt keine Maske mehr getragen werden. Das sorgt etwas für Verwirrung.

Update vom Dienstag, 13. Juli, 15.25 Uhr: Erstmals seit langer Zeit kann das Gesundheitsamt melden, dass kein Corona-Patient mehr stationär behandelt werden muss. Das ganze Update aus dem Gesundheitsamt gibt es hier.

Update vom Dienstag, 13. Juli, 12.05 Uhr: 1.718 Impfungen sind am Montag im Kreis Soest verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 61,9 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 46,5 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum74.302 (+386)63.960 (+226)
Hausärzte88.724 (+226)54.717 (+880)
Mobile Teams16.315 (+0)14.308 (+0)
Kliniken7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt186.688 (+612)140.287 (+1.106)

Update vom Dienstag, 13. Juli, 6.37 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest bleibt auf niedrigen Niveau, steigt aber auch am Dienstag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) leicht auf 7,3 (Vortag: 6,6).

Bundesweit steigt die Inzidenz von 6,4 am Montag auf 6,5 am Dienstag. Das RKI zählt in Deutschland innerhalb von 24 Stunden 646 Neuinfektionen und 26 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 7,5 (Vortag: 7,1) Und so ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hamm: 13,3 (16,1)
  • Hochsauerlandkreis: 7,3 (8,1)
  • Märkischer Kreis: 4,9 (4,9)
  • Kreis Gütersloh: 4,7 (4,9)
  • Kreis Paderborn: 4,2 (5,5)
  • Kreis Warendorf: 3,6 (2,9)
  • Kreis Unna: 3 (1,5)

Update vom 12. Juli, 15.25 Uhr: Es gibt 8 Neuinfektionen im Kreis Soest in fünf verschiedenen Orten. Hier das aktuelle Update aus dem Gesundheitsamt.

Update vom Montag, 12. Juli, 12.18 Uhr: Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat jetzt Zahlen veröffentlicht, in denen ausschließlich die Impfquote der Bürger ab 18 Jahren berechnet wird. Demnach haben im Kreis Soest 73 Prozent der Menschen, die älter als 18 sind, eine Erstimpfung gehabt, 55 Prozent eine Zweitimpfung.

Die KVWL ergänzt:  „In diesen Zahlen sind nicht alle durchgeführten Impfungen vollständig abbildbar, zum Beispiel fehlen hier die Impfungen der Betriebs- und Privatärzte, da diese ihre Zahlen direkt an das RKI melden. Die Impfquoten liegen also in Wirklichkeit noch etwas höher.“

Update vom Montag, 12. Juli, 10.53 Uhr: Die Impfquote hat über das Wochenende einen großen Satz nach oben gemacht. Mehr als 8.700 Impfungen wurden von Freitag bis Sonntag einschließlich im Kreis Soest gegeben, die meisten davon (fast 7.200) von den Hausärzten. Das geht aus dem aktuellen Lagebericht der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor.

Demnach haben jetzt 61,6 Prozent der Bevölkerung (letzter Wert: 60,1) eine erste Impfdosis erhalten, 46,1 Prozent der Bevölkerung (letzter Wert: 44,7) sind vollständig geimpft. Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum73.916 (+986)63.734 (+531)
Hausärzte88.498 (+3.677)53.837 (+3.518)
Mobile Teams16.315 (+0)14.308 (+48)
Kliniken7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt186.076 (+4.663)139.181 (+4.097)

Update vom Montag, 12. Juli, 6.56 Uhr: Von Sonntag auf Montag zählt das Robert Koch-Institut im Kreis Soest 3 neue Corona-Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz steigt zum Wochenbeginn leicht auf 6,6 (Vortag: 6,3).

Auch bundesweit steigt die 7-Tage-Inzidenz leicht auf jetzt 6,4 (Vortag: 6,2) Das RKI listet für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 324 Neuinfektionen und 2 Todesfälle mit dem Coronavirus auf. In Nordrhein-Westfalen liegt die Inzidenz am Montagmorgen bei 7,1 (Vortag: 7). Und so ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Stadt Hamm: 16,1 (12,8)
  • Hochsauerlandkreis: 8,1 (7,3)
  • Kreis Paderborn: 5,5 (5,5)
  • Kreis Gütersloh: 4,9 (4,7)
  • Märkischer Kreis: 4,9 (4,6)
  • Kreis Warendorf: 2,9 (2,9)
  • Kreis Unna: 1,5 (1,8)

Update vom Sonntag, 11. Juli, 11.44 Uhr: Nachdem die Inzidenz nun an fünf Kalendertagen in Folge kleiner als zehn war, treten ab kommenden Dienstag (13. Juli) die weiteren Lockerungen gemäß der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW in Kraft. Der Kreis Soest muss dazu vom zuständigen Ministerium in die Inzidenzstufe 0 eingeordnet werden.

Unter anderem entfallen dann die Kontaktbeschränkungen, das Einhalten des Mindestabstandes zu anderen Personen ist nicht mehr vorgeschrieben, sondern wird lediglich empfohlen. Die Maskenpflicht gilt nur noch im ÖPNV, im Handel, in Arztpraxen sowie in Schulen. Ansonsten wird sie auch in Innenbereichen nur empfohlen. Bei körpernahen Dienstleistungen wie im Friseursalon müssen nur die Beschäftigten eine Maske tragen oder getestet sein, ebenso die Servicekräfte in der Gastronomie. In vielen Bereichen kann die Kontaktdatenerfassung entfallen – auch in der Gastronomie. Mit Negativtest und Hygienekonzept dürfen sogar wieder Diskotheken öffnen. Eine weitere Erleichterung ab Dienstag: Für den Schwimmbad-Besuch benötigt man keinen negativen Test mehr.

Update vom Sonntag, 11. Juli, 7.16 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz sinkt im Kreis Soest wieder auf den Stand von Freitag und liegt jetzt bei 6,3 (Vortag: 7,3). Das Robert Koch-Institut (RKI) zählt von Samstag auf Sonntag nur eine Neuinfektion im Kreis Soest.

Bundesweit steigt die Inzidenz weiter und liegt jetzt bei 6,2. Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 745 Neuinfektionen und 6 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen steigt die 7-Tage-Inzidenz ebenfalls und liegt jetzt bei 7. So ist die Lage in den Nachbarkommunen des Kreises Soest:

  • Stadt Hamm: 12,8
  • Hochsauerlandkreis: 7,3
  • Kreis Paderborn: 5,5
  • Kreis Gütersloh: 4,7
  • Märkischer Kreis: 4,6
  • Kreis Warendorf: 2,9
  • Kreis Unna: 1,8

Update vom Samstag, 10. Juli, 8.22 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) zählt von Freitag auf Samstag fünf neue Corona-Fälle im Kreis Soest. Die Inzidenz steigt von 6,3 auf 7,6. Das bedeutet: Sollte der Wert am Samstag weiterhin kleiner als 10 sein, treten ab Dienstag die Lockerungen aus der neuen Landesverordnung in Kraft. Unter anderem würde dann die Testpflicht in Schwimmbädern entfallen.

Update vom Freitag, 9. Juli, 15.30 Uhr: Es gibt fünf neue Corona-Fälle, einer davon in einer Kita. Mehr dazu hier.

Update vom Freitag, 9. Juli, 11.52 Uhr: Der Kreis Soest verlängert die Aktion „Impfen ohne Termin“. Bis wann, lesen Sie hier.

Update vom Freitag, 9. Juli, 10.40 Uhr: 2.908 Impfungen sind am Donnerstag im Kreis Soest verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 60,1 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 44,7 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:72.93063.203
Hausärzte:84.82150.319
Mobile Teams:16.31514.260
Kliniken:7.3477.302
Gesamt:181.413 (+1.108)135.084 (+1.800)

Update vom Freitag, 9. Juli, 8.05 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Freitagmorgen auf 6,3 (Vortag: 6,6). Es wurde nur ein neuer Corona-Fall im Kreis Soest registriert.

Bundesweit steigt die Inzidenz am dritten Tag in Folge und liegt jetzt bei 5,5 (Vortag: 5,2). Das RKI zählt in Deutschland innerhalb von 24 Stunden 949 Neuinfektionen und 49 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen liegt die 7-Tage-Inzidenz am Freitagmorgen bei 5,9 (Vortag: 5,7). So ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages:

  • Stadt Hamm: 10,6 (7,8)
  • Hochsauerlandkreis: 10 (11,9)
  • Märkischer Kreis: 4,4 (4,1)
  • Kreis Paderborn: 4,2 (3,6)
  • Kreis Gütersloh: 3,6 (2,7)
  • Kreis Warendorf: 3,2 (2,9)
  • Kreis Unna: 2,8 (2,5)

Update vom Donnerstag, 8. Juli, 15.11 Uhr: Es gibt einen neuen Corona-Fall. Neue Lockerungen könnten ab Dienstag kommen. Mehr dazu hier.

Update vom Donnerstag, 8. Juli, 13 Uhr: Die Inzidenzzahlen bessern sich landauf, landab. Für die Fans des Soester Kneipenfestivals gibt es aber eine enttäuschende Nachricht.

Update vom Donnerstag, 8. Juli, 10.53 Uhr: Die Terminfreigabe im Impfzentrum haben zwar viele Bürger genutzt, das Impfzentrum bleibt aber deutlich unter der Auslastungsgrenze. 611 Erstimpfungen und 365 Zweitimpfungen wurden dort am Mittwoch verabreicht.

Insgesamt wurden am Mittwoch im Kreis Soest 3.221 Impfungen gegeben. Das geht aus den Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe hervor. Die Impfquote liegt demnach jetzt bei den Erstimpfungen bei 59,7 Prozent (Vortag: 59,3 Prozent). Vollständig geimpft sind 44,2 Prozent (Vortag: 43,5 Prozent) der Bevölkerung des Kreises Soest. Die Daten im Überblick:

Erste ImpfungVollständig geimpft
Impfzentrum:72.522 (+611)62.993 (+365)
Hausärzte:84.121 (+621)48.729 (+1.621)
Mobile Teams:16.315 (+0)14.260 (+3)
Kliniken:7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt:180.305 (+1.232)133.284 (+1.989)

Update vom Donnerstag, 8. Juli, 8.20 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt kräftig weiter und liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Donnerstagmorgen bei nur noch 6,6 (Vortag: 9,6).

Bundesweit liegt die Inzidenz jetzt bei 5,2 (Vortag: 5,1). Das RKI zählt für Deutschland binnen 24 Stunden 970 Neuinfektionen und 31 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen liegt die Inzidenz am Donnerstagmorgen bei 5,7 (Vortag: 5,8). Und so ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 11,9 (15)
  • Stadt Hamm: 7,8 (2,8)
  • Märkischer Kreis: 4,1 (3,7)
  • Kreis Paderborn: 3,6 (4,9)
  • Kreis Warendorf: 2,9 (3,6)
  • Kreis Gütersloh: 2,7 (1,9)
  • Kreis Unna: 2,5 (1,8)

Update vom Mittwoch, 7. Juli, 14.51 Uhr: Es gibt zwei neue Corona-Fälle. Die Inzidenz sinkt in den Keller.

Update vom Mittwoch, 7. Juli, 12.26 Uhr: 2.191 Impfungen sind am Dienstag im Kreis Soest verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 59,3 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 43,5 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:71.911 62.628
Hausärzte:83.50047.108
Mobile Teams:16.31514.257
Kliniken:7.3477.302
Gesamt:179.073 (+1.004)131.295 (+1.187)

Update vom Mittwoch, 7. Juli, 9.45 Uhr: Mit nur einem neuen Corona-Fall sinkt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest nach Berechnung des Robert Koch-Instituts am Mittwoch deutlich auf 9,6 (Vortag: 12,3). Im Vergleich ist das aber immer noch der vierthöchste Wert in NRW.

Bundesweit steigt die Inzidenz auf 5,1 (Vortag: 4,9). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 985 Neuinfektionen und 48 Todesfälle mit dem Coronavirus. Auch in Nordrhein-Westfalen steigt die Inzidenz leicht auf 5,8 (Vortag: 5,6). So ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 15 (15,4)
  • Kreis Paderborn: 4,9 (5,8)
  • Märkischer Kreis: 3,7 (5,4)
  • Kreis Warendorf: 3,6 (3,6)
  • Stadt Hamm: 2,8 (3,9)
  • Kreis Gütersloh: 1,9 (1,1)
  • Kreis Unna: 1,8 (2)

Update vom Dienstag, 6. Juli, 15.17 Uhr: Zum ersten Mal seit September gibt es nur einen neuen Corona-Fall im Kreis Soest. Woher die infizierte Person kommt, lesen Sie hier.

Update vom Dienstag, 6. Juli, 11.19 Uhr: 1.697 Impfungen sind am Montag im Kreis Soest verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 59 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 43,1 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:71.44362.478
Hausärzte:82.96446.071
Mobile Teams:16.315 14.257
Kliniken:7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt:178.069 (+943)130.108 (+754)

Update vom Dienstag, 6. Juli, 9.35 Uhr: Während der Kreis Soest am Montagnachmittag eine sinkende 7-Tage-Inzidenz berechnete, steigt der Wert nach Angaben des Robert Koch-Instituts am Dienstagmorgen auf 12,3 (RKI-Wert vom Montag: 11,3).

Bundesweit sinkt die Inzidenz wieder leicht auf 4,9 (Vortag 5). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt innerhalb von 24 Stunden 440 neue Corona-Fälle und 31 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen bleibt die Inzidenz bei 5. So ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 15,4 (15,4)
  • Kreis Paderborn: 5,8 (6,2)
  • Märkischer Kreis: 5,4 (6,3)
  • Stadt Hamm: 3,9 (3,9)
  • Kreis Warendorf: 3,6 (3,6)
  • Kreis Unna: 2 (1,9)
  • Kreis Gütersloh: 1,1 (1)

Update vom Montag, 5. Juli, 16.17 Uhr: Noch bevor der Kreis einen detaillierten Lagebericht veröffentlicht hat, steht fest: Es gibt zehn neue Corona-Fälle im Kreis Soest, davon fünf in Werl, einen in Warstein sowie jeweils zwei in Soest und Geseke. Die Inzidenz sinkt auf 10,3. Hier geht´s zum ganzen Lagebericht.

Update vom Montag, 5. Juli, 10.49 Uhr: Gut 5.596 Impfungen sind übers Wochenende (seit einschließlich Freitag) im Kreis Soest verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 58,7 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 42,8 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:70.920 (+2.002)62.387 (+1.266)
Hausärzte:82.579 (+953)45.416 (+1.307)
Mobile Teams:16.280 (+4)14.249 (+64)
Kliniken:7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt:177.126 (2.959)129.354 (+2.637)

Update vom Montag, 5. Juli, 6.42 Uhr: Das Robert Koch-Institut meldet von Sonntag auf Montag keine neuen Corona-Fälle im Kreis Soest. Die 7-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 11,3 (Vortag: 11,6). Das ist der vierthöchste Wert in Nordrhein-Westfalen. Die höchste Inzidenz im Land hat nach wie vor der Hochsauerlandkreis.

Bundesweit verharrt die Inzidenz bei 5. Für Deutschland insgesamt verzeichnet das RKI 212 neue Fälle und einen Todesfall mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen steigt die Inzidenz den zweiten Tag in Folge minimal auf 5,6 (Vortag: 5,5). So ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 15,4 (15)
  • Märkischer Kreis: 6,3 (6,3)
  • Kreis Paderborn: 6,2 (6,5)
  • Stadt Hamm: 3,9 (5)
  • Kreis Warendorf: 3,9 (4)
  • Kreis Gütersloh: 1,9 (1,6)
  • Kreis Unna: 1 (1)

Update vom Sonntag, 4. Juli, 7.22 Uhr: Im Kreis Soest gibt es von Samstag auf Sonntag 4 neue Corona-Fälle. Die Inzidenz sinkt auf 11,6 (Vortag: 12,9). Das geht aus den Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Sonntagmorgen hervor.

Bundesweit steigt die Inzidenz erstmals wieder minimal auf 5 (Vortag: 4,9). Das RKI zählt in Deutschland binnen 24 Stunden 559 Neuinfektionen und 7 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen steigt die Inzidenz ebenfalls leicht auf 5,5 (Vortag: 5,4). So ist die Lage in den Nachbarkommunen des Kreises Soest: (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 15 (16,2)
  • Kreis Paderborn: 6,5 (6,2)
  • Märkischer Kreis: 6,3 (7,6)
  • Stadt Hamm: 5 (7,2)
  • Kreis Warendorf: 4 (3,2)
  • Kreis Gütersloh: 1,6 (2,2)
  • Kreis Unna: 1 (1,3)

Update vom Samstag, 3. Juni, 9.25 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) auf 12,9 (Vortag: 14,9). Das ist immer noch der zweithöchste Wert in Nordrhein-Westfalen.

Bundesweit liegt die Inzidenz am Samstagmorgen bei 4,9. Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 671 Neuinfektionen und 16 Todesfälle mit dem Coronavirus. In NRW liegt die 7-Tage-Inzidenz jetzt bei 5,4 (Vortag: 5,6). So ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 16,2 (16,2)
  • Märkischer Kries: 7,6 (8,5)
  • Stadt Hamm: 7,2 (9,4)
  • Kreis Paderborn: 6,2 (7,1)
  • Kreis Warendorf: 3,2 (2,9)
  • Kreis Gütersloh: 2,2 (2,2)
  • Kreis Unna: 1,3 (1,8)

Update vom Freitag, 2. Juni, 16.15 Uhr: Nach der Sondersitzung des Gesundheitsminister (siehe Update 9.56 Uhr) ist die Entscheidung für einen mRNA-Impfstoff als Zweitimpfung nach Astrazeneca-Erstimpfung klar, aber noch nicht umgesetzt.

Der Kreis Soest wartet noch auf einen entsprechenden Erlass des Landes NRW, der es ermöglicht, im Impfzentrum auch reine Zweitimpfungstermine anzunehmen. Dies ist bislang noch nicht möglich. Mit dem Erlass wird aber sehr bald, eventuell schon heute, gerechnet, heißt es vom Impfzentrum.

Update vom Freitag, 2. Juni, 14.16 Uhr: Das Gesundheitsamt des Kreises Soest meldet heute nur 2 Neuinfektionen. Vor einer Woche waren es 10. Das komplette Update lesen Sie hier.

Update vom Freitag, 2. Juni, 12.26 Uhr: jetzt sind auch die Daten des Robert Koch-Instituts verfügbar. Demnach hat der Kreis Soest mit einer 7-Tage-Inzidenz von 14,9 den zweithöchsten Wert in Nordrhein-Westfalen und bundesweit den achthöchsten Wert.

Update vom Freitag, 2. Juni, 12.23 Uhr: Die Impfquote steigt kräftig weiter. Insgesamt wurden am Donnerstag im Kreis Soest 3.685 Impfungen gegeben. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 57,7 Prozent (Vortag: 57,1) der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 42 Prozent (Vortag: 41,4). Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum:68.918 (+568)61.121 (309)
Hausärzte:81.626 (+1.234)44.109 (+1.574)
Mobile Teams:16.276 (+0)14.185 (+0)
Kliniken:7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt:174.167 (+1.802)126.717 (+1.883)

Update vom Freitag, 2. Juni, 9.56 Uhr: Nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko), nach einer Erstimpfung mit Astrazeneca bei der Zweitimpfung einen mRNA-Impfstoff von Biontech oder Moderna zu verwenden, werden Arztpraxen und Impfzentren von entsprechenden Anfragen überflutet.

Diese kombinierte Impfstoffgabe soll einen deutlich besseren Schutz gegen die hoch ansteckende Delta-Variante bieten. Nach Auskunft des Kreises Soest können aufgrund der derzeit gültigen Erlasslage keine ausschließlichen Zweitimpfungstermine mit einem mRNA-Impfstoff vergeben werden. Impfstoff wäre in vielen Impfzentren ausreichend vorhanden. Teilweise werden Sonderaktionen veranstaltet, um die Zentren besser auszulasten.

Das Gesundheitsministerium NRW sagte auf Anfrage unserer Redaktion, dass es zu genau diesem Thema heute eine Sonderkonferenz der Gesundheitsminister geben werde. Die Sitzung ist für 10.30 Uhr terminiert und soll bis 11.30 Uhr laufen. Danach werde es sehr zeitnah weitere Informationen geben.

Updatte vom Freitag, 2. Juli, 7 Uhr: Die Inzidenz sinkt am Freitagmorgen im Kreis Soest leicht auf 14,9 (Vortag: 15,6). Das geht aus den Daten des Landeszentrums Gesundheit NRW (LZG) hervor. Das Robert Koch-Institut liefert bislang noch keine aktuellen Daten zur Corona-Lage am Freitag.

Nach den LZG-Daten ist die Inzidenz in Nordrhein-Westfalen insgesamt ebenfalls leicht gesunken und liegt jetzt bei 5,6 (Vortag: 5,7). Soest hat demnach auch nicht mehr die höchste 7-Tage-Inzidenz in NRW. Der Hochsauerlandkreis hat jetzt mit 16,2 (Vortag: 14,2) eine höhere Inzidenz.

Die Daten aller 7 Nachbarkreise (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 16,2 (14,2)
  • Stadt Hamm: 9,4 (10)
  • Märkischer Kreis: 8,5 (11)
  • Kreis Paderborn: 7,1 (6,2)
  • Kreis Warendorf: 2,9 (3,6)
  • Kreis Gütersloh: 2,2 (2,2)
  • Kreis Unna: 1,8 (4,1)

Update vom Donnerstag, 1. Juli, 15.55 Uhr: Weniger neue Corona-Fälle als gestern, aber mehr als vor einer Woche. Hier die aktuellen Zahlen aus dem Gesundheitsamt.

Update vom Donnerstag, 1. Juli, 14.58 Uhr: Im Impfzentrum des Kreises Soest gibt es eine Sonderaktion für alle Abschlussschüler. Diese können jetzt sofort einen Impftermin vereinbaren.

Update vom Donnerstag, 1. Juli, 11.58 Uhr: Insgesamt wurden am Mittwoch im Kreis Soest 4.200 Impfungen gegeben. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 57,1 Prozent (Vortag: 56,5) der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 41,4 Prozent (Vortag: 40,6). Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum68.350 (+509)60.812 (+325)
Hausärzte80.392 (+858)42.535 (+1.453)
Mobile Teams16.276 (+496)14.185 (+559)
Kliniken7.347 (+0)7.302 (+0)
Gesamt172.365 (+1.863)124.834 (+2.337)

Update vom Donnerstag, 1. Juli, 10.20 Uhr: Das nächste Großereignis im Kreis Soest ist abgesagt: Der Fahrradthon, bei dem zuletzt im Jahr 2019 mehr als 3.000 Teilnehmer in die Pedale traten, ist für dieses Jahr gestrichen worden.

Update vom Donnerstag, 1. Juli, 6.21 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kries Soest steigt kräftig und liegt am Donnerstagmorgen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 15,6 (Vortag: 12,3). Das ist der höchste Wert in Nordrhein-Westfalen und der achthöchste in ganz Deutschland. Am Mittwoch waren zehn neue Corona-Fälle im Kreis Soest registriert worden, 7 mehr als vor einer Woche.

Bundesweit liegt die Inzidenz am Donnerstag bei 5,1 (Vortag: 5,2). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt innerhalb von 24 Stunden 892 Neuinfektionen und 63 Todesfälle mit dem Coronavirus. In NRW steigt die Inzidenz erstmals seit Wochen wieder leicht auf 5,7 (Vortag: 5,5).

In den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest stagnieren oder fallen die Werte bis auf eine Ausnahme. Die Daten im Einzelnen (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 14,2 (13,1)
  • Märkischer Kries: 11 (11)
  • Stadt Hamm: 10 (10)
  • Kreis Paderborn: 6,2 (6,8)
  • Kreis Unna: 4,1 (4,6)
  • Kreis Warendorf: 3,6 (4,7)
  • Kreis Gütersloh: 2,2 (2,5)

Update vom Mittwoch, 30. Juni, 18.28 Uhr: Für die Eltern der Kinder einer Schulklasse in Werl, die jetzt in Quarantäne sind, ist der Start in die Ferien gründlich schief gelaufen.

Update vom Mittwoch, 30. Juni, 15.46 Uhr: Es gibt wieder deutlich mehr Corona-Neuinfektionen im Kreis Soest. Den aktuellen Lagebericht aus dem Gesundheitsamt lesen Sie hier.

Update vom Mittwoch, 30. Juni, 11.42 Uhr: Die Lage entspannt sich zwar, dennoch wollen die Organisatoren des Soester Stadtlaufs kein Wagnis eingehen. Am Morgen gab es die Absage für die Laufveranstaltung Anfang Oktober.

Update vom Mittwoch, 30. Juni, 11.35 Uhr: Wer spontan Zeit hat, kann jetzt über ein neues Programm des Kreises Soest unter Umständen innerhalb einer Stunde zu einem Impftermin kommen. Wie das geht, steht hier.

Update vom Mittwoch, 30. Juni, 11.01 Uhr: Insgesamt wurden am Dienstag im Kreis Soest mehr als 3.000 Impfungen gegeben. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 56,5 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 40,6 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum67.841 (+607)60.487 (+297)
Hausärzte79.534 (+1.151)41.082 (+1.023)
Mobile Teams15.780 (+0)13.626 (+0)
Kliniken7.347 (+4)7.302 (+2)
Gesamt170.502 (+1.762)122.497 (+1.322)

Update vom Mittwoch, 30. Juni, 7.25 Uhr: Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) steigt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest leicht auf 12,3 (Vortag: 11,6). Das ist der zweithöchste Wert in Nordrhein-Westfalen. Höher liegt die Inzidenz aktuell nur im Hochsauerlandkreis.

Bundesweit sinkt die Inzidenz auf 5,2 (Vortag: 5,4). Das RKI zählt in Deutschland binnen 24 Stunden 808 Neuinfektionen und 56 Todesfälle mit dem Coronavirus. In NRW liegt die Inzidenz am Mittwochmorgen bei 5, 5 (Vortag: 5,6)

Sie sieht es aktuell in der Nachbarschaft des Kreises Soest aus (in Klammern die Werte des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 13,1 (13,1)
  • Märkischer Kreis: 11,2 (12,7)
  • Stadt Hamm: 10 (10,6)
  • Kreis Paderborn: 8,8 (7,1)
  • Kreis Warendorf; 4,7 (5)
  • Kreis Unna: 4,6 (6,1)
  • Kreis Gütersloh: 2,5 (3,6)

Update vom Dienstag, 29. Juni, 15.06 Uhr: Der Kreis Soest meldet am Dienstag nur vier neue Corona-Fälle. Die Inzidenz ist stabil. Hier geht´s zum ganzen Lagebericht.

Update vom Dienstag, 29. Juni, 14.46 Uhr: Die nächste Schule in Werl meldet einen positiven Pool-Test in einer Klasse. Die Eltern sind informiert. Mehr dazu hier.

Corona im Kreis Soest: Die Lage am Dienstag

Update vom Dienstag, 29. Juni, 11.04 Uhr: Fast genauso viele Erst- wie Zweitimpfungen sind am Montag kreisweit verabreicht worden, insgesamt waren es 2.114 Spritzen innerhalb eines Tages. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 55,9 Prozent der Bevölkerung sind inzwischen erstgeimpft, den vollständigen Schutz haben mittlerweile 40,1 Prozent.

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum67.234 (+476)60.190 (+326)
Hausärzte78.383 (+580)40.059 (+732)
Mobile Teams15.780 (+-0)13.626 (+-0)
Kliniken7.343 (+-0)7.300 (+-0)
Gesamt168.740 (+1.056)121.175 (+1.058)

Update vom Dienstag, 29. Juni, 7.43 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Soest ist laut RKI am Dienstag wieder leicht gesunken und liegt jetzt bei 11,6 (Vortag: 12,6). In NRW haben nur der Märkische (12,7) und der Hochsauerlandkreis (13,1) einen höheren Wert.

Update vom Montag, 28. Juni, 14.59 Uhr: Es gibt zwölf neue Corona-Fälle, neun davon in Werl. Am vergangenen Montag waren es nur vier Infektionen. Was das für die Inzidenz bedeutet, lesen Sie hier.

Update vom Montag, 28. Juni, 11.09 Uhr: Gut 6.189 Impfungen sind übers Wochenende kreisweit verabreicht worden, mehr als die Hälfte davon in den Arztpraxen. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 55,5 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen eine erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile fast 39,8 Prozent.

Corona-Impfungen im Kreis Soest: Die Daten im Einzelnen

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum66.758 (+995)59.864 (+1.612)
Hausärzte77.803 (+1.787)39.327 (+1.696)
Mobile Teams15.780 (+34)13.626 (+65)
Kliniken7.343 (+-0)7.300 (+-0)
Gesamt167.684 (+2.816)120.117 (+3.373)

Update vom Montag, 28. Juni, 8.40 Uhr: Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 12,6 (Vortag: 11,6) hat der Kreis Soest am Montagmorgen die zweithöchste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts sind von Sonntag auf Montag 3 weitere Corona-Fälle hinzugekommen.

Auffallend: Die Städte und Kreise mit den fünf höchsten Inzidenz-Werten in NRW (Oberbergischer Kreis, Märkischer Kreis, Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Stadt Hamm) bilden auf der Landkarte ein zusammenhängendes Band.

Bundesweit sinkt die Inzidenz leicht auf 5,6 (Vortag: 5,7). Das RKI zählt in Deutschland innerhalb von 24 Stunden 219 Neuinfektionen und 8 Todesfälle mit dem Coronavirus. In NRW liegt die 7-Tage-Inzidenz zum Wochenstart bei 5,8 (Vortag: 5,9)

So ist die Lage in den Nachbarkreisen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 12,3 (12,3)
  • Märkischer Kreis: 11,9 (11,7)
  • Stadt Hamm: 11,1 (9,4)
  • Kreis Paderborn: 6,2 (6,2)
  • Kreis Unna: 6,1 (6,3)
  • Kreis Warendorf: 5,4 (5,4)
  • Kreis Gütersloh: 3 (3)

+++ Das hier ist ein neuer Ticker - vergangene Corona-Nachrichten aus dem Kreis Soest lesen Sie hier. +++

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare