News im Ticker

Corona im Kreis Soest: Zweithöchste Inzidenz in NRW - die Lage am Montag

Wie hoch sind die Corona-Zahlen im Kreis Soest heute? Sinkt die Inzidenz? Alle Entwicklungen zur Pandemie und Impfungen bei uns im Live-Ticker.

+++ Dieser Ticker endet hier: Die aktuellen Corona-News aus dem Kreis Soest finden Sie hier. +++

Update vom Montag, 28. Juni, 8.40 Uhr: Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 12,6 (Vortag: 11,6) hat der Kreis Soest am Montagmorgen die zweithöchste Inzidenz in Nordrhein-Westfalen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts sind von Sonntag auf Montag 3 weitere Corona-Fälle hinzugekommen.

Auffallend: Die Städte und Kreise mit den fünf höchsten Inzidenz-Werten in NRW (Oberbergischer Kreis, Märkischer Kreis, Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Stadt Hamm) bilden auf der Landkarte ein zusammenhängendes Band.

Bundesweit sinkt die Inzidenz leicht auf 5,6 (Vortag: 5,7). Das RKI zählt in Deutschland innerhalb von 24 Stunden 219 Neuinfektionen und 8 Todesfälle mit dem Coronavirus. In NRW liegt die 7-Tage-Inzidenz zum Wochenstart bei 5,8 (Vortag: 5,9)

So ist die Lage in den Nachbarkreisen des Kreises Soest (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Hochsauerlandkreis: 12,3 (12,3)
  • Märkischer Kreis: 11,9 (11,7)
  • Stadt Hamm: 11,1 (9,4)
  • Kreis Paderborn: 6,2 (6,2)
  • Kreis Unna: 6,1 (6,3)
  • Kreis Warendorf: 5,4 (5,4)
  • Kreis Gütersloh: 3 (3)

Update vom Sonntag, 27. Juni, 13.40 Uhr: In Werl breitet sich die Delta-Variante des Coronavirus weiter aus. Mittlerweile sind 17 Fälle dokumentiert, ein weiterer Kindergarten muss jetzt schließen.

Update vom Sonntag, 27. Juni, 7.40 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet für den Kreis Soest von Samstag auf Sonntag 8 neue Corona-Fälle. Die Inzidenz steigt auf 11,6 (Vortag: 9,6) und gehört jetzt zu den höchsten in Nordrhein-Westfalen. Die höchste Inzidenz in NRW hat aktuell der Oberbergische Kreis mit 13,2, die niedrigste der Kreis Höxter mit 0.

Bundesweit liegt die 7-Tage-Inzidenz am Sonntagmorgen bei 5,7. Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 538 Neuinfektionen und 8 Todesfälle mit dem Coronavirus. In NRW liegt die Inzidenz jetzt bei 5,9.

In den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest liegt die 7-Tage-Inzidenz am Sonntagmorgen mehrheitlich und teils deutlich über dem Landesdurchschnitt. Die Werte im Einzelnen:

  • Hochsauerlandkreis: 12,3
  • Märkischer Kreis: 11,7
  • Stadt Hamm: 9,4
  • Kreis Unna: 6,3
  • Kreis Paderborn: 6,2
  • Kreis Warendorf: 5,4
  • Kreis Gütersloh: 3

Update vom Samstag, 26. Juni, 15.37 Uhr: An der Norbertschule in Werl muss eine Grundschulklasse in Quarantäne. Es gibt den Verdacht, dass es sich bei dem positiven Fall um die Delta-Variante handelt.

Update vom Samstag, 26. Juni, 9.13 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz des Kreises Soest ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts wieder gestiegen. Der Wert liegt jetzt bei 9,6 (Vortag: 7,6).

Update vom Freitag, 25. Juni, 15.28 Uhr: Der Kreis meldet heute so viele neue Corona-Fälle wie seit drei Wochen nicht mehr. Hier geht´s zum Update.

Corona im Kreis Soest: 500 Impftermine frei

Update vom Freitag, 25. Juni, 13.39 Uhr: Ab Samstag, 26. Juni, fällt in den Impfzentren in Nordrhein-Westfalen die Priorisierung bei der Terminvereinbarung. Das hatte das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW am Donnerstag, 24. Juni, mitgeteilt. Damit ist dann auch jeder Bürger in Westfalen-Lippe ab 16 Jahren berechtigt, Impftermine zu vereinbaren.

Das Impfzentrum des Kreises Soest hat für die Zeit von Samstag, 26. Juni, bis Samstag, 3. Juli, 1.600 Impftermine in das Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigung (KVWL) eingestellt. Nach Auskunft des Kreises Soest (Stand 25. Juni, 13 Uhr) sind etwa ein Drittel der Termine bereits vergeben. Das heißt, rund 500 Termine sind noch zu haben.

Ein Termin kann unter www.116117.de sowie unter Telefon 0800/116117-02 vereinbart werden.

Update vom Freitag, 25. Juni, 12.26 Uhr: 3.345 Impfungen sind am Donnerstag kreisweit verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 54,6 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen eine erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile fast 38,7 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum65.763 (+398)58.252 (+680)
Hausärzte76.016 (+1.086)37.631 (+1.181)
Mobile Teams15.746 (+-0)13.561 (+-0)
Kliniken7.343 (+-0)7.300 (+-0)
Gesamt164.868 (+1.484)116.744 (+1.861)

Update vom Freitag, 25. Juni, 7.06 Uhr: Das Schnelltestzentrum am Josefswäldchen in Warstein stellt den Betrieb ein. Wie der Betreiber, Ralf Wischnewski, mitteilt, werde die Einrichtung ab dem 1. Juli „ruhend gestellt“. Das bedeute, der Betrieb werde zwar eingestellt, die Erlaubnis zum Betrieb aber „nicht zurückgegeben, um bei einer erneuten Welle von Erkrankungen ohne Verzögerung wieder aktiv zu werden“, teilt Wischnewski mit.

Aufgrund der sinkenden Inzidenz und der Nachfrage sei ein Betrieb zwar noch kostendeckend möglich, aber die geänderte Verkehrsführung in der Warsteiner Kernstadt habe zur Folge gehabt, dass „Stammkunden“ aus dem Möhnetal und Belecke, Rüthen und Drewer zuletzt fast vollständig ausblieben.

Update vom Freitag, 25. Juni, 6.47 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Freitagmorgen auf 7,6 (Vortag (9,3).

Bundesweit liegt die Inzidenz jetzt mit 774 Neuinfektionen binnen 24 Stunden bei 6,2 (Vortag: 6,6). Außerdem zählt das RKI seit Donnerstag in Deutschland 62 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

In Nordrhein-Westfalen liegt mit dem Kreis Höxter eine Kommune bei einer Inzidenz von 0. Die höchste 7-Tage-Inzidenz in NRW hat aktuell die Stadt Hagen mit 16,4. Der Landesdurchschnitt liegt bei 6,4 (Vortag: 6,8). Die Lage in den Nachbarkreisen stellt sich am Freitagmorgen so dar (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 11,7 (10)
  • Hochsauerlandkreis: 10 (10,4)
  • Kreis Paderborn: 6,5 (8,4)
  • Kreis Warendorf: 5,8 (5,4)
  • Stadt Hamm: 5 (5)
  • Kreis Gütersloh: 4,4 (5,2)
  • Kreis Unna: 3,8 (4,1)

Update vom Donnerstag, 24. Juni, 11.33 Uhr: Es geht nochmal richtig los an der Impffront. 5.148 Impfungen sind am Mittwoch kreisweit verabreicht worden, fast 60 Prozent davon in Hausarztpraxen. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. 54,1 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen eine erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile mehr als 38 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum65.365 (+265)57.572 (+718)
Hausärzte74.930 (+1.220)36.450 (+1.830)
Mobile Teams15.746 (+357)13.561 (+758)
Kliniken7.343 (+-0)7.300 (+-0)
Gesamt163.384 (+1.842)114.883 (+3.306)

Update vom Donnerstag, 24. Juni, 6.55 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest ist wieder kleiner als 10 und liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Donnerstagmorgen bei 9,3 (Vortag: 10,9).

Bundesweit liegt die Inzidenz jetzt bei 6,6 (Vortag: 7,2). Das RKI zählt in Deutschland binnen 24 Stunden 1.008 Neuinfektionen und 93 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen sinkt die Inzidenz ebenfalls und liegt jetzt bei 6,8 (Vortag: 7,4).

In den 7 Nachbarkommunen haben sich die Inzidenz-Werte unterschiedlich entwickelt. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages:

  • Hochsauerlandkreis: 10,4 (8,1)
  • Märkischer Kreis: 10 (12,7)
  • Kreis Paderborn: 8,4 (9,7)
  • Kreis Warendorf: 5,4 (5,8)
  • Kreis Gütersloh: 5,2 (7,1)
  • Stadt Hamm: 5 (2,8)
  • Kreis Unna: 4,1 (4,6)

Update vom Mittwoch, 23. Juni, 16.07 Uhr: Die wenigsten Infizierten seit dem 6. Oktober, die niedrigste Inzidenz seit dem 25. September: Die Corona-Lage im Kreis Soest entspannt sich immer weiter. Hier die aktuellen Zahlen.

Update vom Mittwoch, 23. Juni, 16.02 Uhr: Inzwischen liegen 510 von 512 Ergebnissen aus Werl vor. Mehr dazu hier.

Corona im Kreis Soest: Erste Ergebnisse vom Massentest

Update vom Mittwoch, 23. Juni, 11.36 Uhr: Vom Massentest an der Sekundarschule in Werl liegen die ersten Ergebnisse vor.

Update vom Mittwoch, 23. Juni, 11.32 Uhr: Die Impfkampagne schreitet weiter voran. Mehr als 3.800 Einzeldosen sind am Dienstag im Kreis Soest verimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich Dienstag, 22. Juni, einfließen.

Demnach haben etwa 53,5 Prozent (Vortag: 53,2 Prozent) der Bevölkerung haben inzwischen eine erste Spritze erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 37 Prozent (Vortag: 36 Prozent). Die Daten im Einzelnen:

1. ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum65.100 (+ 126)56.854 (+ 686)
Hausärzte73.710 (+ 810)34.620 (+1.586)
Mobile Teams15.389 (+- 0)12.803 (+- 0)
Kliniken7.343 (+ 109)7.300 (+ 511)
Gesamt161.542 (+ 1.045)111.577 (+ 2.783)

Update vom Mittwoch, 23. Juni, 6.54 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest und Umgebung schwankt auf niedrigem Niveau. Das Robert Koch-Institut (RKI) gibt am Mittwochmorgen für den Kreis Soest einen Wert von 10,9 (Vortag: 11,3) an. Mit Spannung werden heute die ersten Ergebnisse von rund 520 Abstrichen erwartet, die am Dienstag an der Sekundarschule in Werl genommen wurden. Dort war es in den vergangenen Tagen vermehrt zu Corona-Fällen gekommen.

Bundesweit sinkt die Inzidenz auf 7,2 (Vortag: 8). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt innerhalb von 24 Stunden 1.016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen liegt die 7-Tage-Inzidenz am Mittwochmorgen bei 7,4 (Vortag: 8,2)

In den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest ist das Bild uneinheitlich, die Werte steigen oder fallen leicht. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 12,7 (10,5)
  • Kreis Paderborn: 9,7 (9,4)
  • Hochsauerlandkreis: 8,1 (6,2)
  • Kreis Gütersloh: 7,1 (6,9)
  • Kreis Warendorf: 5,8 (6,5)
  • Kreis Unna: 4,6 (4,8)
  • Stadt Hamm: 2,8 (3,3)

Update vom Dienstag, 22. Juni, 11.08 Uhr: 2.153 Impfungen sind am Montag kreisweit verabreicht worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor. Etwa 53,2 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen eine erste Spritze erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 36 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

1. ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum64.974 (+107)56.168 (+747)
Hausärzte72.900 (+546)33.034 (+657)
Mobile Teams15.389 (+3)12.803 (+93)
Kliniken7.234 (+-0)6.789 (+-0)
Gesamt160.497 (+656)108.794 (+1.497)

Update vom Dienstag, 22. Juni, 10.51 Uhr: Jede Menge Wagen mit Blaulicht vor der Schule, jede Menge Helfer in blauen Schutzanzügen im Schulgebäude: An der Sälzer-Sekundarschule läuft eine große Abstrichaktion unter allen Schülern und Lehrern. Die bange Frage: Gibt es weitere Corona-Infizierte? Hier berichten wir aktuell.

Update vom Dienstag, 22. Juni, 5.57 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest steigt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Dienstagmorgen auf 11,3 (Vortag: 9,9). Das ist der neunthöchste Wert unter den 53 Kommunen in Nordrhein-Westfalen. 34 Corona-Neuinfektionen zählt das RKI im Kreis Soest in den vergangenen 7 Tagen.

Bundesweit liegt die Inzidenz jetzt bei 8 (Vortag: 8,6). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt 455 Neuinfektionen und 77 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus in Deutschland binnen 24 Stunden. In NRW liegt die 7-Tage-Inzidenz am Dienstagmorgen bei 8,2 (Vortag: 9,2)

In den 7 Nachbarkommunen ist die 7-Tage-Inzidenz fast durchweg gesunken, der Kreis Soest hat in der Region jetzt den höchsten Wert. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 10,5 (11,7)
  • Kreis Paderborn: 9,4 (10,1)
  • Kreis Gütersloh: 6,9 (7,7)
  • Kreis Warendorf: 6,5 (5)
  • Hochsauerlandkreis: 6,2 (8,9)
  • Kreis Unna: 4,8 (4,8)
  • Stadt Hamm: 3,3 (4,4)

Update vom Montag, 21. Juni, 15.26 Uhr: Immer mehr Kommunen im Kreis Soest sind Corona-frei, die Inzidenz sinkt weiter. Doch die Stadt Werl bleibt das große Sorgenkind. Alle übers Wochenende gemeldeten Fälle kommen aus der Wallfahrtsstadt. Hier geht´s zum aktuellen Lagebericht aus dem Kreishaus.

Update vom Montag, 21. Juni, 11.54 Uhr: Weil sich der Corona-Verdacht an einer Werler Kita bestätigt hat, bleibt die ganze Einrichtung vorerst geschlossen.

Update vom Montag, 21. Juni, 11.53 Uhr: Schon in Kürze dürfen im Impfzentrum des Kreises Soest wieder Erstimpfungen vorgenommen werden. Ab wann und für wen, lesen Sie hier.

Corona im Kreis Soest: So viele sind geimpft

Update vom Montag, 21. Juni, 11.29 Uhr: Mehr als 6.500 Impfdosen sind über das Wochenende im Kreis Soest gegeben worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich Sonntag, 20. Juni, eingeflossen sind. 53 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen eine erste Spritze erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 35,5 Prozent. Die Daten im Einzelnen:

1. ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum64.867 (+44)55.421 (+3.145)
Hausärzte72.354 (+ 1.218)32.377 (+1.806)
Mobile Teams15.386 (+21)12.710 (+385)
Kliniken7.234 (+-0)6.789 (+-0)
Gesamt159.841 (+1.283)107.297 (+5.336)

Update vom Montag, 21. Juni, 7.27 Uhr: Zum Start in die neue Woche verzeichnet das Robert Koch-Institut für den Kreis Soest keine neuen Fälle. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt am Montagmorgen unverändert bei 9,9.

Bundesweit sinkt die Inzidenz leicht auf 8,6 (Vortag: 8,8). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt innerhalb von 24 Stunden 346 Neuinfektionen und 10 Todesfälle mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen sinkt die 7-Tage-Inzidenz leicht auf 9,2 (Vortag: 9,6)

Ebenfalls nur leichte Schwankungen zeigen sich beim Blick in die 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest. Die Werte im Einzelnen (in Klammern die Daten des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 11,7 (12,2)
  • Kreis Paderborn: 10,1 (10,1)
  • Hochsauerlandkreis: 8,9 (9,2)
  • Kreis Gütersloh: 7,7 (7,1)
  • Kreis Warendorf: 5 (5,8)
  • Kreis Unna: 4,8 (4,8)
  • Stadt Hamm: 4,4 (3,3)

Update vom Sonntag, 20. Juni, 8.55 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz sinkt wieder auf knapp unter 10. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Sonntagmorgen liegt sie im Kreis Soest bei 9,9. Das RKI zählt von Samstag auf Sonntag nur einen neuen Corona-Fall im Kreis Soest, vor einer Woche waren es 8.

Damit liegt der Kreis Soest in Sachen Inzidenz leicht über dem Bundes- und Landesdurschnitt. Für Deutschland insgesamt gibt das RKI die 7-Tage-Inzidenz am Sonntagmorgen mit 8,8 (Vortag: 9,3) an. Bundesweit listet das RKI innerhalb von 24 Stunden 842 Neuinfektionen und 16 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus auf.

In Nordrhein-Westfalen liegt die Inzidenz aktuell bei 9,6 (Vortag: 10). Die höchste 7-Tage-Inzidenz in NRW hat jetzt Hagen (27), die niedrigste Herford (1,2). Von den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest haben momentan 5 eine niedrigere Inzidenz als der Kreis Soest. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 12,2 (11,9)
  • Kreis Paderborn: 10,1 (12,3)
  • Hochsauerlandkreis: 9,2 (8,9)
  • Kreis Gütersloh: 7,1 (8,8)
  • Kreis Warendorf: 5,8 (5,8)
  • Kreis Unna: 4,8 (8,4)
  • Stadt Hamm: 3,3 (3,9)

Update vom Samstag, 19. Juni, 9.20 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest steigt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Samstagmorgen leicht auf 11,3 (Vortag: 9,3). Das RKI zählt für den Kreis Soest von Freitag auf Samstag 8 neue Corona-Fälle.

Bundesweit sinkt die 7-Tage-Inzidenz auf 9,3 (Vortag: 10,3). Das RKI verzeichnet in Deutschland binnen 24 Stunden 1.108 Neuinfektionen und 99 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen liegt die Inzidenz am Samstagmorgen bei 10 (Vortag: 11,2).

In den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest sieht die aktuelle Lage so aus (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Kreis Paderborn: 12,3 (11,4)
  • Märkischer Kreis: 11,9 (14,4)
  • Hochsauerlandkreis: 8,9 (9,3)
  • Kreis Gütersloh: 8,8 (13,2)
  • Kreis Unna: 6,3 (8,4)
  • Kreis Warendorf: 5,8 (5,4)
  • Stadt Hamm: 3,9 (4,4)

Update vom Freitag, 18. Juni, 15.04 Uhr: Es gibt acht neue Infektionen im Kreis Soest. Was das mit der Inzidenz macht, lesen Sie hier.

Update vom Freitag, 18. Juni, 11.07 Uhr: 3.796 Menschen sind am Donnerstag im Kreis Soest geimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich 17. Juni eingeflossen sind. 52,5 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen die erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 33,8 Prozent.

Corona im Kreis Soest: So viele Menschen sind geimpft

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum64.823 (+12)52.276 (+801)
Hausärzte71.136 (+1.068)30.571 (1.915)
Mobile Teams15.365 (+-0)12.325 (+-0)
Kliniken7.243 (+-0)6.789 (+-0)
Gesamt158.567 (+1.080)101.961 (+2.716)

Update vom Freitag, 18. Juni, 6.09 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Freitagmorgen auf 9,3 (Vortag: 10,6).

Bundesweit liegt die Inzidenz aktuell bei 10,3 (Vortag: 11,6). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 1.076 neue Corona-Fälle und 91 Tote in Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Deutschland liegt mit Schweinfurt nur noch eine Kommune mit der Inzidenz knapp höher als 50. Dagegen haben jetzt 10 Städte und Kreise eine Inzidenz 0.

In Nordrhein-Westfalen liegt die 7-Tage-Inzidenz am Freitagmorgen bei 11,2 (Vortag: 12,2). Von den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest haben 4 eine Inzidenz unter 10. Die Daten im Einzelnen (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 14,4 (18,8)
  • Kreis Gütersloh: 13,2 (13,2)
  • Kreis Paderborn: 11,4 (13)
  • Hochsauerlandkreis: 9,3 (11,2)
  • Kreis Unna: 8,4 (10,4)
  • Kreis Warendorf: 5,4 (6,8)
  • Stadt Hamm: 4,4 (4,4)

Update vom Donnerstag, 17. Juni, 15.09 Uhr: Es gibt sieben neue Corona-Infektionen im Kreis Soest. Die Inzidenz sinkt nur leicht. Hier finden Sie den ganzen Lagebericht aus dem Kreishaus.

Update vom Donnerstag, 17. Juni, 11.03 Uhr: Am Ende des Donnerstags wird mindestens jeder dritte Einwohner im Kreis Soest bereits vollständig immunisiert sein.

Corona im Kreis Soest: Die aktuelle Lage

Nach den Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), in die alle Impftermine bis einschließlich Mittwoch, 16. Juni, eingeflossen sind, haben am Mittwoch im Kreis Soest 5.404 Menschen eine Impfdosis bekommen. Eine erste Dosis hatten jetzt 52,2 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 51,6 Prozent), vollständig geimpft sind 32,9 Prozent (Vortag: 31,7 Prozent).

Rund 1.300 Impfdosen fehlen noch als Zweitimpfung oder mit dem Präparat von Johnson und Johnson, das nur einmal verabreicht werden muss, bis ein Drittel der Menschen Im Kreis Soest vollständig geimpft ist. Das dürfte am Donnerstag im Laufe des Tages der Fall sein. Die bisherigen Impfungen im Detail:

1. ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum64.811 (+1)51.475 (+873)
Hausärzte70.068 (+1.639)28.656 (+2.275)
Mobile Teams15.365 (+174)12.325 (+442)
Kliniken7.243 (+-0)6.789 (+-0)
Gesamt157.487 (+1814)99.245 (+3.590)

Update vom Donnerstag, 17. Juni, 10.34 Uhr: Das Corona-Infotelefon des Kreises ist künftig montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr erreichbar. Angesicht sinkender Inzidenzzahlen und einer dadurch verringerten Nachfrage hat der Krisenstab entschieden, vorläufig auf den Samstagstermin zu verzichten. Das Hotline-Team ist unter der Nummer 02921/303060 erreichbar.                           

Update vom Donnerstag, 17. Juni, 6.44 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Kreis Soest am Donnerstagmorgen nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 10,6 (Vortag: 12,3). Der Wert ergibt sich aus 32 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen.

Bundesweit sinkt die Inzidenz auf 11,6 (Vortag: 13,2). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 1.330 Neuinfektionen und 105 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. 6 Kommunen in Deutschland haben jetzt eine Inzidenz 0. Der Wert in Nordrhein-Westfalen liegt am Donnerstagmorgen bei 12,2 (Vortag: 14,4).

In den 7 Nachbarkommunen sinken die Inzidenzwerte bis auf eine Ausnahme ebenfalls. Mit der Stadt Hamm hat ein ehemaliger NRW-Hotspot jetzt eine der niedrigsten Inzidenzen im Land. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 18,8 (18,5)
  • Kreis Gütersloh: 13,2 (15,3)
  • Kreis Paderborn: 13 (17,2)
  • Hochsauerlandkreis: 11,2 (15)
  • Kreis Unna: 10,4 (12,9)
  • Kreis Warendorf: 6,8 (7,9)
  • Stadt Hamm: 4,4 (6,7)

Update vom Mittwoch, 16. Juni, 15.11 Uhr: Es gibt einen weiteren Todesfall mit dem Coronavirus. Die aktuelle Lage mit den neuen Daten aus dem Gesundheitsamt.

Update vom Mittwoch, 16. Juni, 12 Uhr: Nach den Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), in die alle Impftermine bis einschließlich Dienstag, 15. Juni, eingeflossen sind, haben am Dienstag im Kreis Soest 4.742 Menschen eine Impfdosis bekommen. Eine erste Dosis hatten jetzt 51,6 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 51,2 Prozent), vollständig geimpft sind 31,7 Prozent (Vortag: 30,5 Prozent). Die Daten im Einzelnen:

1. ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum64.810 (+80)50.602 (+879)
Hausärzte68.429 (+814)26.381 (+1.618)
Mobile Teams15.191 (+-0)11.883 (+-0)
Kliniken7.243 (+108)6.789 (+1.243)
Gesamt155.664 (+1002)95.655 (+3.740)

Update vom Mittwoch, 16. Juni, 7.14 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenzen geben fast überall deutlich nach, nur im Kreis Soest stagniert der Wert nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Mittwochmorgen bei 12,3.

Bundesweit sinkt die Inzidenz auf 13,2 (Vortag: 15,5). In Nordrhein-Westfalen liegt die 7-Tage-Inzidenz am Mittwoch bei 14,4 (Vortag: 16,9). In den 7 Nachbarkommunen sind die Werte durchweg stark gesunken, zwei Kommunen sind jetzt sogar im einstelligen Bereich. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 18,5 (23,2)
  • Kreis Paderborn: 17,2 (21,4)
  • Kreis Gütersloh: 15,3 (22,2)
  • Hochsauerlandkreis: 15 (18,5)
  • Kreis Unna: 12,9 (15,4)
  • Kreis Warendorf: 7,9 (11,9)
  • Stadt Hamm: 6,7 (12,2)

Update vom Dienstag, 15. Juni, 15.44 Uhr: Die Inzidenz des Kreises Soest ist wieder gesunken. Es gibt sechs neue Fälle, alle in einer Stadt. Das ganze Update aus dem Kreishaus finden Sie hier.

Update vom Dienstag, 15. Juni, 10.55 Uhr: Die Impfquote ist nur geringfügig gestiegen. Nach den Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), in die alle Impftermine bis einschließlich Montag, 14. Juni, eingeflossen sind, haben am Montag im Kreis Soest 2.239 Menschen eine Impfdosis bekommen. Eine erste Dosis hatten damit jetzt 51,2 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 51 Prozent), vollständig geimpft sind 30,5 Prozent (Vortag: 30 Prozent). Die Daten im Einzelnen:

1. ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum64.730 (+4)49.723 (+696)
Hausärzte67.615 (+820)24.763 (+716)
Mobile Teams15.191 (+-0)11.883 (+-0)
Kliniken7.126 (+-0)5.546 (+-0)
Gesamt154.662 (+824)91.915 (+1.412)

Update vom Dienstag, 15. Juni, 6.33 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen (Stand 0 Uhr) auf 12,3 (Vortag: 14,2). Das RKI meldet von Montag auf Dienstag keine neuen Corona-Fälle im Kreis Soest.

Bundesweit sinkt die Inzidenz ebenfalls weiter und liegt jetzt bei 15,5 (Vortag: 16,6). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt innerhalb von 24 Stunden 652 Neuinfektionen und 93 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

In Nordrhein-Westfalen fällt die 7-Tage-Inzidenz auf 16,9 (Vortag: 17,7). Mittlerweile haben alle Kommunen in NRW eine Inzidenz kleiner als 35. In den Nachbarkommunen hat sich die Lage so entwickelt (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 23,2 (23,4)
  • Kreis Gütersloh: 22,2 (24,7)
  • Kreis Paderborn: 21,4 (21,1)
  • Hochsauerlandkreis: 20,4 (18,5)
  • Kreis Unna: 15,4 (12,9)
  • Stadt Hamm: 12,2 (11,7)
  • Kreis Warendorf: 11,9 (14)

Update vom Montag, 14. Juni, 17.31 Uhr: Schwierigkeiten mit dem digitalen Impfpass? Unser Reporter Daniel Schröder hat es ausprobiert, und es war recht einfach. Hier schreibt er, was man wissen muss, wenn man das Dokument haben will.

Update vom Montag, 14. Juni, 15.44 Uhr: Über das Wochenende sind dem Gesundheitsamt jetzt mehr neue Fälle gemeldet worden als am vergangenen Montag. Die aktuellen Daten gibt es hier im Update am Montag.

Update vom Montag,14. Juni, 11.30 Uhr: Über das Wochenende sind mehr als 8.000 Impfungen hinzugekommen. 51 Prozent der Menschen im Kreis Soest haben nach den Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), in die alle Impftermine bis einschließlich Sonntag, 13. Juni, eingeflossen sind, jetzt eine erste Impfung gehabt. 30 Prozent sind bereits vollständig geimpft. Die Zahlen im Einzelnen:

Erste ImpfdosisVollständig geimpft
Impfzentrum64.726 (+38)49.027 (+3.078)
Hausärzte66.795 (+2.085)24.047 (+3.369)
Mobile Teams15.191 (+24)11.883 (+101)
Kliniken7.126 (+-0)5.546 (+-0)
Gesamt153.838 (+2.147)90.503 (+6.548)

Update vom Montag, 14. Juni, 7.03 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest bleibt am Montagmorgen wie am Sonntag bei 14,2. Das Robert Koch-Institut listet für den Kreis Soest 2 neue Corona-Fälle auf.

Bundesweit sinkt die Inzidenz auf 16,6 (Vortag: 17,3). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt innerhalb von 24 Stunden 549 Neuinfektionen und 10 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Nordrhein-Westfalen (101 Neuinfektionen, 2 Todesfälle) liegt der Wert zum Wochenstart bei 17,7 (Vortag: 18,9).

Von den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest hat jetzt die Stadt Hamm die niedrigste Inzidenz. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Kreis Gütersloh: 24,7 (23,6)
  • Märkischer Kreis: 23,4 (29,5)
  • Kreis Paderborn: 21,1 (21,1)
  • Hochsauerlandkreis: 18,5 (19,2)
  • Kreis Warendorf: 14 (16,2)
  • Kreis Unna: 12,9 (14,7)
  • Stadt Hamm: 11,7 (16,1)

Update vom Sonntag, 13. Juni, 7.42 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest steigt deutlich auf 14,2 (Vortag: 11,9). Das Robert Koch-Institut meldet am Sonntagmorgen 8 neue Corona-Fälle, vor einer Woche waren es nur 4.

Bundesweit liegt die Inzidenz jetzt bei 17,3 (Vortag: 18,3). Das RKI meldet für Deutschland insgesamt innerhalb von 24 Stunden 1.489 Neuinfektionen und 18 Todesfälle mit dem Coronavirus. Die 7-Tage-Inzidenz für Nordrhein-Westfalen liegt bei 18,9 (Vortag: 19,8). In den 7 Nachbarkommunen zeigt sich folgendes Bild (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 29,5 (29)
  • Kreis Gütersloh: 23,6 (23)
  • Kreis Paderborn: 21,1 (26)
  • Hochsauerlandkreis: 19,2 (21,9)
  • Kreis Warendorf: 16,2 (19,1)
  • Stadt Hamm: 16,1 (18,9)
  • Kreis Unna: 14,7 (21,8)

Update vom Samstag, 12. Juni, 7.15 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest bleibt nahezu unverändert auf niedrigem Niveau. Das Robert Koch-Institut (RKI) gibt für den Kreis Soest am Samstagmorgen (Stand 0 Uhr) einen Wert von 11,9 (Vortag: 11,3) an.

Bundeweit sinkt die Inzidenz leicht auf 18,3 (Vortag: 18,6). In Nordrhein-Westfalen sinkt die Inzidenz unter 20 und liegt jetzt bei 19,8 (Vortag: 20,6). Auch in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest fallen die Inzidenzwerte mehrheitlich leicht ab. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 29 (30,2)
  • Kreis Paderborn: 26 (32,5)
  • Kreis Gütersloh: 23 (22,7)
  • Hochsauerlandkreis: 21,9 (23,1)
  • Kreis Unna: 21,8 (21,3)
  • Kreis Warendorf: 19,1 (20,9)
  • Stadt Hamm: 18,9 (18,9)

Update vom Freitag, 11. Juni, 15.52 Uhr: Der Kreis meldet acht neue Fälle in vier Städten. Hier gibt´s alle Zahlen vor dem Wochenende.

Update vom Freitag, 11. Juni, 11.37 Uhr: 4.242 Menschen sind am Donnerstag im Kreis Soest geimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich 11. Juni eingeflossen sind. 50,2 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen die erste von zwei Spritzen erhalten. Vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 27,8 Prozent. In den Arztpraxen sind mittlerweile mehr Menschen erstgeimpft worden als im Impfzentrum.

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:64.688 (+76)45.949 (+948)
Arztpraxen:64.710 (+1.251)20.678 (+1.967)
Mobile Teams:15.167 (+-0)11.782 (+-0)
Kliniken:7.126 (+-0)5.546 (+-0)
Gesamt:151.691 (+1.327)83.955 (+2.915)

Update vom Freitag, 11. Juni, 7.25 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Freitagmorgen nur noch bei 11,3 (Vortag: 22,9). Das starke Absinken des Wertes ist darauf zurückzuführen, dass die zahlreichen Neuinfektionen, die vor mehr als einer Woche in Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen in der JVA Werl gemeldet worden waren, jetzt aus der 7-Tage-Berechnung herausfallen.

Bundesweit liegt die Inzidenz am Freitagmorgen bei 18,6, in Nordrhein-Westfalen bei 20,6. Mit dem aktuellen Wert von 11,3 hat der Kreis Soest den niedrigsten Wert in der Region. Die Daten aus den Nachbarkommunen (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Kreis Paderborn: 32,5 (27,9)
  • Märkischer Kreis: 30,2 (30)
  • Hochsauerlandkreis: 23,1 (24,6)
  • Kreis Gütersloh: 22,7 (24,4)
  • Kreis Unna: 21,3 (21,8)
  • Kreis Warendorf: 20,9 (23)
  • Stadt Hamm: 18,9 (21,1)

Update vom Donnerstag, 10. Juni, 14.47 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist so niedrig wie seit sieben Monaten nicht mehr. Alle neuen Zahlen für den Kreis Soest gibt es hier.

Update vom Donnerstag, 10. Juni, 11.52 Uhr: Während da draußen in vielen Bereichen langsam wieder Normalität einkehrt und Pandemie-bedingte Einschränkungen gelockert werden, müssen Besucher, Patienten und Mitarbeiter in den beiden Soester Krankenhäusern noch sehr strenge Regeln beachten. Ab sofort aber gibt es erste Lockerungen – allerdings nur in einem der beiden Soester Häuser.

Update vom Donnerstag, 10. Juni, 11.19 Uhr: In der Justizvollzugsanstalt Werl gibt es drei weitere Insassen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Das teilte die Anstalt am Donnerstagmorgen mit. Damit erhöht sich die Zahl der Fälle an der Belgischen Straße auf 40. Mehr dazu hier.

Corona im Kreis Soest: So viele Menschen sind geimpft

Update vom Donnerstag, 10. Juni, 11.05 Uhr: 5.494 Menschen sind am Mittwoch im Kreis Soest geimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich 10. Juni eingeflossen sind.

49,8 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen die erste von zwei Spritzen erhalten. Am heutigen Donnerstag dürfte also die 50-Prozent-Marke erreicht werden, sodass die Hälfte der Bevölkerung im Kreis Soest mindestens einmal geimpft ist. Vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 26,8 Prozent.

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:64.612 (+2)45.001 (+970)
Arztpraxen:63.459 (+1.424)18.711 (+2.429)
Mobile Teams:15.167 (+128)11.782 (+541)
Kliniken:7.126 (+-0)5.546 (+-0)
Gesamt:150.364 (+1.554)81.040 (3.940)

Update vom Donnerstag, 10. Juni, 6.55 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt weiter kräftig und liegt nach Angaben des Robert Koch Instituts (RKI) am Donnerstagmorgen bei 22,9 (Vortag: 28,2).

Bundesweit sinkt die Inzidenz auf 19,3 (Vortag: 20,8), in Nordrhein-Westfalen auf 20,8 (Vortag: 23,2). In NRW liegen mit Hagen (50,9) und Bonn (44,3) nur noch zwei Kommunen über dem Grenzwert von 35. Auch in den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest fallen die Inzidenzwerte. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 30 (33,9)
  • Kreis Paderborn: 27,9 (30,9)
  • Hochsauerlandkreis: 24,6 (25,4)
  • Kreis Gütersloh: 24,4 (31)
  • Kreis Warendorf: 23 (25,6)
  • Kreis Unna: 21,8 (28,6)
  • Stadt Hamm: 21,1 (22,2)

Update vom Mittwoch, 9. Juni, 15.30 Uhr: Es gibt einen neuen Corona-Todesfall im Kreis Soest. Den aktuellen Lagebericht finden Sie hier.

Update vom Mittwoch, 9. Juni, 12.04 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Ab Freitag treten weitere Lockerungen in Kraft. Das zuständige Minsterium ordnet das Land NRW ab dem 11. Juni in die Inzidenzstufe 1 ein, sodass an vielen Stellen die Testpflicht entfällt. Mit dem Kreis Warendorf liegt auch der erste Nachbarkreis an fünf Werktagen in Folge unter einer Inzidenz von 35.

Corona im Kreis Soest: So viele Menschen sind geimpft

Update vom Mittwoch, 9. Juni, 10.44 Uhr: 4.193 Menschen sind am Dienstag im Kreis Soest geimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich 9. Juni eingeflossen sind.

49,3 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen die erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 25,5 Prozent.

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:64.610 (+97)44.031 (+1.183)
Arztpraxen:62.035 (+1.347)16.282 (+1.566)
Mobile Teams:15.039 (+-0)11.241 (+-0)
Kliniken:7.126 (+-0)5.546 (+-0)
Gesamt:148.810 (+1.444)77.100 (+2.749)

Update vom Mittwoch, 9. Juni, 6.41 Uhr: Die 7- Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt weiter und liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Mittwochmorgen (Stand 0 Uhr) bei 28,2 (Vortag: 30,2).

Bundesweit liegt die Inzidenz aktuell bei 20,8 (Vortag: 22,9), in Nordrhein-Westfalen bei 23,2 (Vortag: 26). In ganz NRW liegt nur noch eine Stadt in Sachen Inzidenz höher als 50, nämlich Hagen mit 52,5.

Erstmals haben jetzt auch alle Nachbarkreise des Kreises Soest eine 7-Tage-Inzidenz unter dem wichtigen Schwellenwert von 35. Die Daten im Überblick (in Klammern der Wert des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 33,9 (41,2)
  • Kreis Gütersloh: 31 (35,9)
  • Kreis Paderborn: 30,9 (34,8)
  • Kreis Unna: 28,6 (33,9)
  • Kreis Warendorf: 25,6 (28,8)
  • Hochsauerlandkreis: 25,4 (30,4)
  • Stadt Hamm: 22,2 (23,9)

Update vom Dienstag, 8. Juni, 15.25 Uhr: Neun neue Fälle meldet der Kreis Soest heute. Was das für die Inzidenz bedeutet, erfahren Sie hier.

Update vom Dienstag, 8. Juni, 11.54 Uhr: Die Corona-Lage entspannt sich. Und zwar nicht nur im Kreis Soest, sondern auch landesweit. Von der Entwicklung der NRW-Inzidenz könnten schon bald auch die Menschen vor Ort profitieren. Es warten weitere Lockerungen.

Corona im Kreis Soest: So viele Menschen sind geimpft

Update vom Dienstag, 8. Juni, 10.30 Uhr: 3.001 Menschen sind am Montag im Kreis Soest geimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich 8. Juni eingeflossen sind. 48,8 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen die erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin mehr als 24,6 Prozent.

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:64.513 (+28)42.848 (+1.328)
Arztpraxen:60.688 (+950)14.716 (+558)
Mobile Teams:15.039 (+13)11.241 (+124)
Kliniken:7.126 (+-0)5.546 (+-0)
Gesamt:147.366 (+991)74.351 (+2.010)

Update vom Dienstag, 8. Juni, 10.13 Uhr: Seit Montag darf sich jeder gegen das Corona-Virus impfen lassen. Diese Nachricht sorgte im Vorfeld für Befürchtungen in den Hausarztpraxen, dass sie nun überrannt werden könnten. Tatsächlich aber hielt sich der Ansturm in Grenzen.

Update vom Dienstag, 8. Juni, 6.02 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest macht nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstagmorgen (Stand 0 Uhr) einen großen Schritt nach unten und liegt jetzt bei 30,2 (Vortag: 35,1).

Corona im Kreis Soest: Die Lage am Dienstag

Bundesweit liegt die Inzidenz am Dienstagmorgen bei 22,9 (Vortag: 24,3). Das RKI zählt für Deutschland insgesamt binnen 24 Stunden 1.204 Neuinfektionen und 140 Todesfälle mit dem Coronavirus. Für Nordrhein-Westfalen gibt das RKI einen Wert von 26 (Vortag: 27,3) an.

Nur noch 5 NRW-Kommunen haben eine 7-Tage-Inzidenz höher als 35, die höchste hat aktuell die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn mit 55,5. Unter den 7 Nachbarkommunen des Kreises Soest hat jetzt die Stadt Hamm die niedrigste Inzidenz. Die Werte im Überblick (in Klammern die Daten des Vortages):

  • Märkischer Kreis: 41,2 (43,4)
  • Kreis Gütersloh: 35,9 (39,5)
  • Kreis Paderborn: 34,8 (36,1)
  • Kreis Unna: 33,9 (32,9)
  • Hochsauerlandkreis: 30,4 (30,8)
  • Kreis Warendorf: 28,8 (27,7)
  • Stadt Hamm: 23,9 (28,3)

Update vom Montag, 7. Juni, 14.50 Uhr: Das sind doch gute und beruhigende Nachrichten: Die Corona-Lage im Kreis Soest entspannt sich wieder. Hier gibt es die neuen Zahlen aus dem Kreishaus.

Update vom Montag, 7. Juni, 10.50 Uhr: 6.371 Menschen sind seit Freitag im Kreis Soest geimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich 6. Juni eingeflossen sind.

Impfungen im Kreis Soest: Die Zahlen im Überblick

48,5 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen die erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin fast 24 Prozent.

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:64.485 (+61)41.520 (+2.762)
Arztpraxen:59.738 (+1.489)14.158 (+925)
Mobile Teams:15.026 (+-0)11.117 (+-0)
Kliniken:7.126 (+37)5.546 (+1.097)
Gesamt:146.375 (+1.587)72.341 (+4.784)

Update vom Montag, 7. Juni, 6.33 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Soest sinkt weiter und liegt zum Wochenstart mit einem Wert von 35,1 wieder nah am Grenzwert. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts von Montagmorgen (Stand: Uhr) sind für den Kreis Soest keine neuen Corona-Fälle zu verzeichnen.

Bundesweit liegt die Inzidenz am Montagmorgen bei 24,4, in Nordrhein-Westfalen bei 27,3. Mit Münster (7) und Coesfeld (9,1) haben zwei NRW-Kommunen sogar einstellige Werte. So ist die Lage in den 7 Nachbarkommunen:

  • Märkischer Kreis: 43,4
  • Kreis Gütersloh: 39,5
  • Kreis Paderborn: 36,1
  • Kreis Unna: 32,9
  • Hochsauerlandkreis: 30,8
  • Stadt Hamm: 28,3
  • Kreis Warendorf: 27,7

Update vom Sonntag, 6. Juni, 9.15 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt für den Kreis Soest am Sonntag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35,8 an. Der Wert ist damit sowohl zum Samstag (5. Juni) als auch zum Freitag (4. Juni) deutlich gefallen. Es werden vier neue Corona-Fälle von Samstag auf Sonntag gemeldet, aber kein weiterer Todesfall.

Update vom Samstag, 5. Juni, 14.25 Uhr: Das Corona-Testzentrum im Soester Bahnhof ist vorübergehend geschlossen. Das Testzentrum im Rathaus (Blauer Saal) wird ab Montag, 7. Juni, ebenfalls vorübergehend geschlossen. Das teilt Frank Beilenhoff mit, Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing Klinikum Stadt Soest gGmbH .

Update vom Samstag, 5. Juni, 8 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) gibt für den Kreis Soest am Samstag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 41,1 an. Der Wert ist somit im Vergleich zum Vortag (39,4) leicht gestiegen. Obwohl es bereits der vierte Tag mit einer Inzidenz über 35 ist, werden die geltenden Lockerungen aufgrund einer Sonderregelung wegen des Corona-Ausbruchs in der Justizvollzugsanstalt Werl noch nicht zurückgenommen. Das dortige Infektionsgeschehen wird als isoliert betrachtet und daher im Hinblick auf die Verschärfung der Regeln nicht berücksichtigt.

Wenn man die 37 bislang bestätigten Fälle in der JVA ausklammert, liegt die Inzidenz weiter unter 35. Das zuständige Ministerium beim Land NRW wird den Kreis Soest also voraussichtlich auch heute in die Inzidenzstufe 1 gemäß der aktuellen Schutzverordnung einordnen.

Update vom Freitag, 4. Juni, 15.33 Uhr: Der aktuelle Lagebericht aus dem Kreishaus ist da. Es gibt zwar weniger neue Corona-Fälle als am Donnerstag, jedoch sieben mehr als am vergangenen Freitag. Somit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz weiter. Hier geht´s zu allen Zahlen.

Update vom Freitag, 4. Juni, 12.24 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Der Kreis Soest bleibt trotz eines Wertes über 35 (vorerst) in Inzidenzstufe 1 und kann damit auch am Sonntag die geltenden Lockerungen beibehalten. Das zuständige Landesministerium hat soeben die Übersicht veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass der Kreis Soest von der neuen Sonderregelung Gebrauch machen darf - übrigens als bislang einziger Kreis in ganz NRW.

Update vom Freitag, 4. Juni, 12.04 Uhr: 36 Corona-Fälle sind bestätigt - und die Justizvollzugsanstalt Werl rechnet mit weiteren. Man habe mit den Verlegungen der Betroffenen auf die eigens eingerichtete Quarantänestation auf dem JVA-Gelände begonnen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Corona im Kreis Soest: So viele Menschen wurden seit Mittwoch geimpft

Update vom Freitag, 4. Juni, 10.47 Uhr: 5.879 Menschen sind seit Mittwoch im Kreis Soest geimpft worden. Das geht aus den jetzt veröffentlichten Daten der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hervor, in die alle Impfungen bis einschließlich 3. Juni eingeflossen sind. 47,9 Prozent der Bevölkerung haben inzwischen die erste von zwei Spritzen erhalten, vollständig geimpft sind mittlerweile immerhin 22,3 Prozent.

2.324 Menschen sind bislang kreisweit mit dem Vakzin von „Johnson & Johnson“ geimpft worden, bei dem nur eine Dosis erforderlich ist.

Impfungen im Kreis Soest: Die Zahlen im Überblick

Erste von zwei ImpfdosenVollständig geimpft
Impfzentrum:64.424 (+226)38.758 (+1.399)
Arztpraxen:58.249 (+2.519)13.233 (+1.546)
Mobile Teams:15.026 (+81)11.117 (+108)
Kliniken:7.089 (+-0)4.449 (+-0)
Gesamt:144.788 (2.826)67.557 (+3.053)

Update vom Freitag, 4. Juni, 9.45 Uhr: In der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW ist der Zusatz, der den Kreis Soest vor einer Verschärfung der Corona-Regeln bewahren könnte, bereits berücksichtigt. Wörtlich heißt es dort: „Beruht die Überschreitung einer Inzidenzstufe maßgeblich auf einem klar abgrenzbaren Infektionsgeschehen in einer Einrichtung oder einem Unternehmen und ist eine Ausbreitung nach Einschätzung der zuständigen Behörden aufgrund der wirksamen Kontaktnachverfolgung nicht zu erwarten, kann das Ministerium von der Ausweisung der höheren Inzidenzstufe absehen.“ Diese Entscheidung werde erst mit der tagesaktuellen Veröffentlichung des Gesundheitsministeriums klar. Abzuwarten bleibt jetzt also die Übersicht, in der alle Kreise und kreisfreien Städte und ihre Inzidenzstufen aufgelistet sind.

Corona im Kreis Soest: Die Lage am Freitag

Update vom Freitag, 4. Juni, 6.25 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) gibt die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Soest am Freitagmorgen (Stand 0 Uhr) mit 39,4 an. Das wäre der dritte Tag in Folge mit einer Inzidenz höher als 35. Am übernächsten Tag, also am Sonntag, 6. Juni, müssten damit die Lockerungen der Stufe 1 der Coronaschutzverordnung NRW zurückgenommen werden.

Allerdings hatte das NRW-Gesundheitsministerium dem Kreis Soest zugesagt, dass die Corona-Fälle aus der Justizvollzugsanstalt in Werl als isoliertes Ausbruchsgeschehen betrachtet und nicht eingerechnet würden. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz resultiert aus 119 Fällen auf 301.785 Einwohner in 7 Tagen, das ergibt in 7 Tagen auf 100.000 Einwohner den Wert von 39,4.

Rechnet man die bislang bestätigten 33 Infektionen aus der JVA heraus - allein am Donnerstag meldete das Gesundheitsamt dort 21 neue Fälle - bleiben 86 Neuinfektionen in 7 Tagen. Die Inzidenz läge bei etwa 29, die Lockerungen blieben bestehen. Für den heutigen Freitag wird beim Kreis Soest eine entsprechende schriftliche Zusage aus dem Ministerium erwartet.

+++ Achtung, das hier ist ein neuer Ticker: Klicken Sie hier, wenn Sie die älteren Corona Entwicklungen im Kreis Soest nachlesen möchten. +++

Rubriklistenbild: © David Young/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare