Rettungsleitstelle zieht Bilanz

Elf sturmbedingte Einsätze am Rosenmontag im Kreis Soest

+

[Update 18.04 Uhr] Kreis Soest – Sturmtief „Bennet“ hat den Kreis Soest relativ glimpflich getroffen. Einige Schäden und Behinderungen gab es am Montagmorgen gleichwohl. Laut Rettungsleitstelle im Kreisgebiet kam es zu elf sturmbedingten Einsätzen.

So etwa im Zugverkehr zwischen Wickede und Fröndenberg. Hier war ein Baum auf die Bahngleise gekracht, gegen 8.40 Uhr berichtete die Bahn, dass die Strecke wieder frei sei.

Ein Schwerpunkt war Welver mit vier Einsätzen. Umgestürzte Bäume auf der Straße waren zwei mal der Grund, zudem drohte in Scheidingen ein Baum umzustürzen. 

Etwas ungewöhnlich war ein Feuerwehreinsatz um 8.20 Uhr in der Buchenstraße in Welver: Hier hatte eine Sturmböe ein Partyzelt auf eine Garage geweht, das Zelt drohte daraufhin vom Sturm wieder herunter geweht zu werden, berichtete die Feuerwehr Welver. 

Zu fünf Einsätzen kam es in Lippstadt, je einer ereignete sich in Werl und Geseke. In der Regel galt es dabei, umgestürzte Bäume oder große abgebrochene Äste zu beseitigen. In Soest, Lippetal, Bad Sassendorf und Möhnesee waren bis am Nachmittag hingegen keine witterungsbedingten Einsätze verzeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare