Die besten Hausmittel gegen Bindehautentzündung

+
Mit diesen Hausmitteln gegen Bindehautentzündung sagen Sie roten, schmerzenden Augen den Kampf an.

Ihre Augen sind gerötet, brennen und tränen? Dann haben Sie wahrscheinlich eine Bindehautentzündung. Kein Grund zur Panik! Schnell und richtig behandelt, klingt die lästige Entzündung meist nach einigen Tagen ab. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Bindehautentzündung mit einfachen Hausmitteln bekämpfen.

Wenn Sie morgens mit vereiterten, roten und schmerzenden Augen aufwachen, ist es wichtig, aktiv zu werden. Denn: Wird die Bindehautentzündung nicht behandelt, kann es zu Folgeentzündungen kommen, die sogar das Augenlicht gefährden können. Es müssen aber nicht immer die teuren Tropfen sein. Um die typischen Symptome einer Bindehautentzündung zu lindern, sind viele Hausmittel, die Sie im Vorrats- oder Kühlschrank lagern, mindestens genauso effektiv.

Quarkwickel: bewährtes Hausmittel gegen Bindehautentzündung

Wirkung: Die im Quark enthaltenen Milchsäurebakterien wirken schwellungslindernd und kühlen brennende, gereizte Augen. 

Anwendung: Die besten Wickel machen Sie mit einem sauberen Baumwolltuch. Befeuchten Sie dieses mit kühlem Wasser und tragen Sie ca. 100 Gramm gekühlten Quark in der Mitte des Tuches auf. Dann das Tuch zu einem Beutel zusammenfalten und das geschlossene Auge etwa 30 Minuten damit kühlen. Bei schweren Entzündungen sollten Sie die Auflagen schon nach 20 Minuten entfernen, um das Auge nicht zu überfordern. Leiden Sie an der Augengrippe empfehlen Online-Ratgeber wie zum Beispiel dieser hier Tropfen, die das Auge befeuchten oder entsprechende Augensalben.

Vorsicht: Bei einer Bindehautentzündung ist Hygiene das A und O. Wenn Sie Ihre gereizten Augen mit Quark behandeln wollen, achten Sie besonders darauf, saubere Tücher und frischen Quark zu verwenden. Auch ist es wichtig, den Quark auf keinen Fall direkt mit dem Auge in Berührung kommen zu lassen. Das könnte Ihre Bindehautentzündung nur noch verschlimmern.

Linderung durch warme Kräutertee-Kompressen

Wirkung: Lindenblüten, Salbei, Ringelblumen oder Augentrost sind wahre Wundermittel im Kampf gegen geschwollene Augen bei einer Bindehautentzündung.

Anwendung: Lindenblüten-, Ringelblumen-, Salbei- oder Augentrost-Teeblätter mit kochendem Wasser übergießen, ziehen lassen, abseihen und kalt stellen. Nachdem der Tee angenehm kühl ist, ein sauberes Tuch hineintunken und auf die geschlossenen Augenlider legen. Damit die Kräuter ihre volle Wirkung entfalten können, achten Sie darauf, die Kräutertee-Kompresse alle fünf bis zehn Minuten erneut zu befeuchten. 

Vorsicht: Legen Sie auf keinen Fall zu heiße Kompressen auf Ihre Augen – dies kann im schlimmsten Fall Ihre Sehfähigkeit nachhaltig schädigen!

Kartoffelbrei gegen Schwellung und Schmerzen

Wirkung: Kartoffeln enthalten Stärke, die entzündungshemmend wirkt. 

Anwendung: Schälen Sie eine rohe Kartoffel und schneiden Sie diese in etwa 0,5 Zentimeter dicke Scheiben. Geben Sie die Kartoffeln in eine Schale mit Eiswasser, bis sie angenehm kühl sind. Die Scheiben legen Sie einfach direkt auf die Augenlider tauschen sie bei Bedarf aus. Noch wirkungsvoller ist ein Brei aus einer gekochten Kartoffel, gemischt mit etwas Milch und einem Ei. In einer Kompresse, die Sie 20 bis 30 Minuten auf das geschlossene Auge legen, verschafft Ihnen die Mischung schnelle Linderung.

Vorsicht: Bevor Sie die Kartoffelscheiben in Kontakt mit Ihrem entzündeten Auge bringen, sollten Sie besonders darauf achten, dass diese komplett sauber sind. Denn Schmutzpartikel in Ihrem Auge, welche die Entzündung Ihrer Bindehaut verschlimmern, können Sie nun auf keinen Fall gebrauchen.

Wenn Sie Ihre Augenschmerzen mit Hausmitteln behandeln wollen, ist es wichtig, auf Hygiene zu achten .Benutzen Sie nurfrisch gewaschene Tücher und frische, saubere Lebensmittel. Klingen Ihre Symptome trotz Hausmitteln gegen Bindehautentzündung nach einigen Tagen nicht ab oder verschlimmern sich sogar noch, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare