2. und 3. August

Valentinstag im August: Das sind die ersten Bands beim Big Day Out 2019

+
Jason 'Jay' James von Bullet For My Valentine.

Anröchte - Es wird wieder laut in Anröchte! Dafür sorgen am 2. und 3. August 2019 unter anderem Bullet For My Valentine bei der zehnten Auflage des Big Day Out-Festivals.

Es dauert noch 273 Tage, bis auf dem Anröchter Bürgerplatz die ersten Bässe aus den Boxentürmen wummern. 

"Um die Wartezeit bis dahin etwas zu verkürzen, geht es jetzt schon mal mit einer gepflegten Portion Vorfreude los", verkündeten die Big Day Out-Macher am Freitag. 

Das war das Big Day Out-Festival 9.0 - Teil 1

Zur 10. Auflage des Big Day Out kommen unter anderem Bullet For My Valentine, B-Tight, Megaloh, Teesy und Tristan Brusch.

Bullet For My Valentine

Von Bullet For My Valentine aus Wales bekommen die Big Day Out-Besucher im kommenden Jahr einen individuellen Mix aus Metalcore und Heavy Metal zu hören. "Im Gepäck haben die vier Waliser selbstverständlich auch die Songs von ihrem im Juni veröffentlichten Album „Gravity“, die sie dem Anröchter Publikum mit eindrucksvoller Bühnenpräsenz um die Ohren hauen werden", so die JZI.

B-Tight

B-Tight möchte mit seinem im März erschienenen Album „A.i.d.S. Royal“ zeigen, wie man seine eigene glorreiche Vergangenheit angemessen würdigt – und dabei trotzdem auf dem heutigen Stand der Kunst bleibt. Auf seinem siebten Soloalbum geht er dahin, wo er herkommt. „So wie früher – nur ein bisschen besser!“

Megaloh

Mit Megaloh wird nächsten Sommer auch ein waschechter MC in Anröchte zu Gast sein. Der Berliner „Regenmacher“ ist für seine Live-Qualitäten bekannt. Er arbeitete schon mit Größen wie Seeed, den Beginnern, Samy Deluxe und Max Herre zusammen und gilt in der deutschen Hip-Hop-Szene als einer der talentiertesten Musiker.

Teesy

Ebenfalls aus Berlin kommt Teesy. "Nicht nur die weiblichen Festivalbesucher werden Deutschlands Crooner Nr. 1 mächtig etwas abgewinnen können, wenn er kommenden August mit weicher Stimme und ganz persönlichen Songs die BDO-Bühne betritt", erklärte die JZI. 

"Mit seinem komplett selbst produzierten Album „Tones“ tourt er derzeit durchs Land und verbreitet Gäsehautmomente quer durch alle Publikumsreihen."

Das war das Big Day Out-Festival 9.0 - Teil 2

Dem Ruf, den Festivalbesuchern immer eine besonders große Bandbreite an Künstlern und Genres zu bieten, will der Big Day Out auch in seiner zehnten Auflage gerecht werden.

Tristan Brusch

"Dazu trägt im kommenden Jahr insbesondere Tristan Brusch bei. Der Sohn eines Violinisten, der schon als Kind eigene Musik komponierte, wird mit den Titeln seines Debutalbums „Das Paradies“ das Publikum in Anröchte mit deutschsprachigem Chanson-Pop begeistern."

Das Big Day Out-Festival

Nicht nur die großartigen Live-Acts machen den besonderen Reiz des Big Day Outs aus. Das Gelände am Anröchter Bürgerhaus liegt zwar mitten in der Stadt und doch im Grünen. Komfortabel mit Shuttle-Bussen erreichbar ist auch 2019 der Zeltplatz - gesäumt von Bäumen, in Sprungnähe zum Waldfreibad, einem Fußballplatz und einer Beach-Volleyball-Anlage.

Hier gibt es die Karten

Bereits jetzt sei der Kartenabsatz laut JZI auf "absolutem Rekordkurs". Die Zwei-Tages-Karten inkl. Camping kosten 96 Euro, ohne Camping 76 Euro. Sie sind unter www.shop.jzi.de erhältlich.

Wer bereits vorher Big Day Out-Feeling in Anröchte erleben möchte: Am 17. November wird großes Jubiläum gefeiert. Unter anderem mit den Donots.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare