In Möhnesee und Warstein

Zwei schwere Motorradunfälle - beide Fahrer schwer verletzt

+

Möhnesee/Warstein - Das spätsommerliche Wetter dürfte am Wochenende noch so einige Motorradfahrer auf die Straßen gelockt haben. Zwei von ihnen verunglückten am Samstag im Kreis Soest. Beide wurden dabei schwer verletzt.

Alleinunfall in Möhnesee: Am Samstagnachmittag kam es laut Polizeibericht gegen 16 Uhr zu einem Alleinunfall eines 17-jährigen Mannes aus Kamen. 

Dieser befuhr mit seinem Leichtkraftrad die Straße Südufer in Richtung Stockum und kam in Höhe der Einmündung Im Mühlensiepen in einer Kurve aus bisher unbekannter Ursache zu Fall. 

Er rutsche dadurch unter eine Leitplanke und verletzte sich schwer. Die Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Verletzten in beide Richtungen gesperrt.

Schwerer Alleinunfall auch in Warstein

Auch in Warstein wurde ein Motorradfahrer am am Samstagnachmittag schwer verletzt - ebenfalls bei einem Alleinunfall. Der 54-jährige Motorradfahrer aus Oelde verunglückte um 14.45 Uhr in der Honigkurve.

Morscher Baum fällt auf Biker - Mann stirbt, Motorrad fährt weiter

Der Mann befuhr die Sauerlandstraße aus Richtung Hirschberg kommend in Richtung Niederbergheim und kam aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Motorrad von der Fahrbahn ab, berichtet die Polizei. Durch den Sturz verletzte er sich schwer.

Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Für die Dauer der Bergung wurde die Sauerlandstraße gesperrt. 

Mann wird vom Rad geschubst, dann bekommt er eine Faust ins Gesicht

Mann nennt Ex-Frau Schlampe - jetzt muss er zahlen

- Leicht bekleideter Senior vermisst: Suche mit Hund und Hubschrauber führt zum Happy End

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare