Hubschrauber im Einsatz

Vier Verletzte nach schwerem Unfall auf Landstraße in Ense

+
Nach der Kollision landeten die Fahrzeuge im Straßengraben.

[Update 10.45 Uhr] Ense - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L 745 wurden am ersten Weihnachtstag vier Personen verletzt - eine von ihnen schwer. Die Feuerwehr befand sich im Großeinsatz.

Am ersten Weihnachtstag kam es um 10.45 Uhr an der Kreuzung "An der Lanner/Soester Straße" zu einem Unfall. 

Ein 72-jähriger Mann aus Wickede war mit seinem Opel Vectra auf der Soester Straße aus Sieveringen kommend unterwegs. 

An der Kreuzung beachtete er nicht einen aus Richtung Ostönnen kommenden 3er BMW. 

Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. 

Der Mann aus Wickede und der 33-jährige Fahrer des BMW aus Werl wurden dabei leicht verletzt. 

Ein fünf-jähriges Mädchen und eine 29-jährige Frau die sich ebenfalls im BMW befanden wurden durch den Aufprall schwer verletzt. 

Die schwer verletzte Frau wurde zur Weiterbehandlung mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Nord in Dortmund geflogen. Alle anderen Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 18.000 Euro geschätzt. 

Unfall in Volbringen

Am Einsatz beteiligt waren die Löschgruppen des 2. Zuges Niederense, Oberense und Sieveringen, eine Gruppe sowie der Rüstwagen vom Löschzug Bremen. 

Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit insgesamt 7 Fahrzeugen vor Ort. Zur Reinigung der Straße wurde ein Spezialunternehmen angefordert, so die Info von Pressesprecher Dieter Schmitz. 

Nach 90 Minuten konnten die Einheiten wieder in ihre Standorte einrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare