Unterholz am Riesenberg in Brand geraten

+
Die Löschgruppe Niederense und eine Gruppe des Löschzugs Bremen mit insgesamt 20 Kameraden und vier Fahrzeugen waren am Einsatz beteiligt.

Niederense - Erneut wurde am Donnerstagmittag die Feuerwehr Ense zu einem Brandeinsatz an den Riesenberg in Niederense gerufen.

Hier waren, so die Information von Wehr-Pressesprecher Dieter Schmitz, wie bereits zweimal zuvor in den vergangenen drei Wochen an gleicher Stelle wieder einige Quadratmeter Unterholz am Hang zur Möhnestraße in Brand geraten.

Die Löscharbeiten gestalteten sich durch die Hanglage wiederholt schwierig, der Brand konnte aber schnell gelöscht werden. Die Straße „Am Riesenberg“ wurde während der Löscharbeiten einseitig gesperrt.

Am Einsatz beteiligt waren die Löschgruppe Niederense und eine Gruppe vom Löschzug Bremen mit insgesamt 20 Kameraden und vier Fahrzeugen. Nach 90 Minuten konnten die Rettungskräfte wieder in ihre Standorte einrücken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare