Über 1.000 Plätze bei 50 KiFF-Aktion in Ense

+
Schmökern im KiFF-Programmheft lohnt sich. Für jeden ist wohl etwas dabei.

Bremen – Die Sommerferien stehen vor der Tür. Und das schon im Vorjahr bewährte KiFF-Team mit Anne Gröger, Adona Jantos und Inga Könemund hat wieder ein tolles Ferienprogramm für alle Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren zusammengestellt.

Es richtet sich besonders – aber nicht nur – an alle diejenigen, die in den Ferien nicht verreisen können. Kinder oder auch Eltern haben die Möglichkeit, die jungen Teilnehmer zu insgesamt 50 Ferienaktionen in Ense sowie in der näheren und weiteren Umgebung anzumelden.

In diesem Jahr werden über 1.000 Teilnehmerplätze angeboten. Je nachdem, ob ein Kind sportlich, kreativ oder neugierig ist – bei der großen Auswahl finden alle das passende Angebot. Am Wochenende 29. und 30. Juni wird im Lambertushaus Bremen die Möglichkeit geboten, sich für die ausgewählten Angebote anzumelden.

Dazu kann der in der Mitte des Programmheftes befindliche Anmeldebogen herausgetrennt und verwendet werden. Für jedes Kind muss ein Anmeldebogen ausgefüllt werden, und jeder darf höchstens drei Anmeldezettel (für insgesamt drei Kinder) abgeben. Den Veranstaltungen sind beim Anmeldetermin Stationen zugeordnet, an denen sich die Interessenten jeweils anstellen müssen. „Wir haben die Anzahl der KiFF-Aktionen und der Teilnehmerplätze deutlich erhöht“ sichert das KiFF-Team zu. „Schlange stehen am Anmeldungswochenende lohnt sich!“

Das Enser KiFF-Programm wird von der Gemeinde Ense, der „Stiftung Kinderhilfe Ense“ und dem Kreis Soest für Kinder und Jugendliche, die in Ense und im Kreis Soest wohnen, bezuschusst. Teilnehmer aus dem Hochsauerlandkreis oder auch aus der Stadt Soest können natürlich auch teilnehmen, müssen allerdings pro Aktion 4 Euro zusätzlich zahlen.

Die Anmeldezeiten im Lambertushaus sind wie folgt: Samstag, 29. Juni, von 9 bis 11 Uhr und am Sonntag, 30. Juni, von 11 bis 12 Uhr. Zu diesen Terminen werden auch die Anmeldungen fürs KiFF-Zeltlager der KLJB, DRK und Feuerwehr Bremen entgegengenommen. Separate Anmeldungen werden für das Niederenser Zeltlager in Diemelsee-Stormbruch oder das Höinger Zeltlager angenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare