Bunndesnotbremse

Ordnungsamt kontrolliert die Ausgangssperre

Soziales Leben in Zeiten von Corona
+
Das Ordnungsamt hat bislang nur einzelne Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung festgestellt.

Seit Samstag gilt im Kreis Soest die Corona-Ausgangssperre. Diese wird vom Ordnungsamt der Gemeinde sowie der Polizei kontrolliert, heißt es dazu aus dem Rathaus in Bremen.

Bremen - Markantester Aspekt der jetzt in Kraft getretenen Corona-Bundesnotbremse ist die Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr. „Die Einhaltung der Ausgangssperre wird stichprobenartig kontrolliert“, erklärt der für das Ordnungsamt zuständige Fachbereichsleiter im Rathaus, Dennis Schröder. Auch die Polizei kontrolliere die Ausgangssperre bei ihren Streifenfahrten

Kleine Zahl an Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung

Die Ausgangssperre darf laut Kreis Soest lediglich für Individualsport zwischen 22 Uhr und Mitternacht sowie für berufliche Fahrten, die Versorgung von Tieren oder aus anderem wichtigem Gründe gebrochen werden.

Die Anzahl von konkreten Verstößen gegen die jeweils geltende Corona-Schutzverordnung sei überschaubar. „In den vergangenen Wochen wurden ca. zehn Bußgeldverfahren durchgeführt“, sagt Dennis Schröder. Situationsbedingt werden auch mündliche Verwarnungen erteilt, fügt der Fachbereichsleiter hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare