Schützen in Höingen investieren in Lärmschutz  

+
Der wiedergewählte Vorstand mit (von links) Fabian Risse, Brudermeister Thomas Klebsattel, Christopher Bock, Felix Lohmann, Sascha von Borzikowski, Prinz Luca Risse, Daniel Baukmann, Thomas Kettler, Andreas Vogt, David Sauer und Hubertus Meier.

Höingen – Die 642 Höinger Josef-Schützen freuen sich schon auf ihr Schützenfest im Juli. Dann soll der bis dahin neu gestaltete Dorfplatz beim Vogelschießen seine Bewährungsprobe bestehen.

Das machte Brudermeister Thomas Klebsattel am Samstagabend in der Hauptversammlung deutlich. Ende August folgt dann mit dem Bezirksfest der nächste Höhepunkt in diesem Jahr. Dort erwartet man weit mehr als 1.000 Schützen aus 17 Bruderschaften und Vereinen.

Dass sich das Vereinsleben einer Bruderschaft nicht auf das Schützenfest reduziert, machte der weitere Verlauf der Versammlung deutlich. Vor allem der Jahresbericht von Markus Rennemeier erinnerte an die Teilnahme an den Prozessionen, die Papiersammlungen, zahlreiche Vorstandssitzungen und an den Segeltörn nach Holland.

Auch der Schießsport entwickelt sich dank der Unterstützung durch den SSC erfreulich. Und so konnten neben den erfolgreichen Schützen vor allem Luca Risse als neuer Prinz durch den Schießmeister Stefan Hartmann ausgezeichnet werden.

Jungschützenmeister Fabian Ebel erinnerte an die Feier zum zehnjährigen Bestehen seiner Gruppe, die zur Zeit aus 52 Aktiven besteht.

104 anwesende Mitglieder hatten zuvor den positiven Kassenbericht von Thomas Kettler zur Kenntnis genommen. Der zeigte, dass 2019 gut gewirtschaftet worden ist. Dabei werden sämtliche Aufgaben an der Schützenhalle durch die ehrenamtliche Arbeit insbesondere der Vorstandsmitglieder erledigt.

Und so hat man auch in diesem Jahr wieder einige Investitionen vor der Brust. So soll die zentrale Elektrikschalttafel auf den neuesten Stand gebracht werden, Verbesserungen beim Lärmschutz sind ebenfalls geplant.

Nach den Wahlen konnte Brudermeister Thomas Klebsattel seine Freude über das Ergebnis nicht verbergen. Immerhin stand ein Drittel seiner Mannschaft zur Wahl. Alle zehn Vorstandskollegen, teilweise seit über 20 Jahren dabei, stellten sich einer Wiederwahl und wurden einstimmig bestätigt. Und so gehören Andreas Vogt, Daniel Baukmann, Sascha von Borzikowski, Felix Lohmann, Thomas Kettler, Christopher Bock, Tobias Pieper, Fabian Risse, Hubertus Meier, und David Sauer für drei weitere Jahre dem Vorstand an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare