"Bleib doch, wo ich bin"

Roman-Autorin Lisa Keil aus Ense schafft es auf dieses Zeitschriften-Cover

Lisa Keils zweites Buch ist schon in Planung.

Ense - Nachdem sie „Bleib doch, wo ich bin“ auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt hat, präsentiert die Bremerin Lisa Keil jetzt bei diversen Romanvorstellungen. Unterdessen kann sich die 38-Jährige über erste Erfolge freuen.

„Bleib doch, wo ich bin“ heißt der Debütroman der Bremerin Lisa Keil, der in diesen Tagen im Buchhandel erschienen ist. 

Jetzt hat es die Autorin, die das Werk am vergangenen Wochenende auf der Leipziger Buchmesse präsentierte, auf das Cover der „Federwelt“ geschafft, dem Fachmagazin für Autorinnen und Autoren. 

Oben rechts klicken, um das ganze Cover zu sehen.

"Wie Debütautorin Lisa Keil den Fischer Verlag begeistert hat“ lautet die Titel-Geschichte in dem Magazin.

"Hin und nicht weg" soll der zweite Roman der Tierärztin heißen. Als Erscheinungstag ist der 13. Mai 2020 vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare