Rhythmus bei Müllabfuhr in Ense ändert sich 

2020 soll die Restmüllabfuhr montags erfolgen.

Bremen – Bei der Abfallentsorgung kündigt sich für das nächste Jahr eine Veränderung an.

Darüber wird die Verwaltung den Planungs- und Umweltausschuss in seiner nächsten öffentlichen Sitzung am kommenden Donnerstag, 12. September, um 18 Uhr im Rathaus informieren.

Bisher wurde die Rest-, Sperrmüll, Kühlgeräte- und Haushaltsgroßgeräteabfuhr immer freitags durchgeführt. Falls ein Feiertag in der Woche war, mussten diese Abfälle am Samstag abgefahren werden. Die Deponie hat samstags allerdings nur bis mittags geöffnet. Und deshalb gab es immer wieder Schwierigkeiten, alle Abfälle bis zum Mittag dort abzuliefern. Die Restmülltour ist die Tour mit den meisten Tonnen.

 Dieses Problem, so die Verwaltung, sei sofort gelöst, wenn der Restmüll am Montag abgefahren wird und im Anschluss ab dienstags dann der Biomüll in Niederense, Mittwoch in Bremen usw. Am Donnerstag sollte dann die Sperrmüll-, Kühlgeräte- und Haushaltsgroßgeräteabfuhr stattfinden. Auch hier würde bei Wochen mit Feiertag dann spätestens Freitag die Abfuhr sein, heißt es in der Vorlage der Verwaltung für die Politik weiter. Durch diese Änderung werde die Abfallentsorgung in der Ense auch weiterhin gesichert sein und reibungsloser vonstatten gehen, ist man im Rathaus überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare