In Ense-Bremen

Rentner auf Friedhof überfallen

+

Ense - Ein 76-Jähriger Mann wurde auf dem Friedhof in Ense-Bremen Opfer eines versuchten Raubüberfalls.

Ein 76-jähriger Mann aus Ense besuchte am Dienstag, gegen 15.45 Uhr den älteren Teil des Friedhofs in Ense-Bremen an der Friedhofstraße. Er gab später bei der Polizei an, dass plötzlich ein Mann mit einem Plastikmesser in der Hand vor ihm stand und Geld verlangte.

Als der Rentner sagte, dass er keines dabei habe, entfernte sich der Täter in Richtung Ortsmitte. Der Räuber wird beschrieben als zirka 18 bis 22 Jahre alt, schätzungsweise 165 cm bis 175 cm lang mit schmaler, sportlicher Figur. Er trug zur Tatzeit einen grünen Schal, eine graue Jacke mit Kapuze, eine graue Stoff-/Sporthose und führte ein gelbliches Plastikmesser mit grauem Griff bei sich.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder der Tat machen können, sich unter der Telefonnummer 02922-91000 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare