Ralf Hettwer bleibt Vorsitzender im Initiativkreis Ense

+
Bestätigt in ihren Ämtern wurden Ralf Hettwer, Heiko Klapp, Stephanie Heimann und Thorsten Schrage (von links) einstimmig.

Niederense – Kontinuität herrscht im Initiativkreis Ense. So wurden in der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend im Gasthaus Himmelpforten die Vorstandsmitglieder Ralf Hettwer, Heiko Klapp, Stephanie Heimann, Thorsten Schrage, Mario Schulze und Klaus Willmers einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Den Wahlen zum Vorstand gingen das von Sebastian Matz vorgelesene Protokoll über die vorjährige Jahreshauptversammlung sowie der Kassenbericht von Ingo Bankamp voraus.

Ralf Hettwer ließ das „Weihnachtssingen auf Haus Füchten“, zwei „Business and Lunch“-Treffen sowie den Neujahrsempfang noch einmal Revue passieren.

Eine von Notar Norbert Heckmann erläuterte, notwendig gewordene Satzungsänderung, ging problemlos über die Bühne.

Während Hennig Post einen Bericht über den Ablauf der „Enser MeTa” gab, berichtetet Heiko Klapp über die Ostereieraktion, Hans Bauten über den Ablauf des „Allerheiligenmarktes“ und Ingo Bankamp über das Haareselrennen.

Sein 20-jähriges Bestehen feiert der Initiativkreis Ense in diesem Jahr in Verbindung mit der Feier zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinde Ense am ersten Wochenende im September.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare