Partner aus Eleu zu Gast beim Gemeinde-Jubiläum in Ense

+
Der Vorstand des Förderkreises Ense-Eleu mit (von links): Michael Klöppner (2. Vorsitzender), Elisabeth Sippel (neue Geschäftsführerin), Stephanie Willenborg (bisherige Geschäftsführerin), Margot Schröder (Kassiererin), Benno Blumberg, Gerd Rogga (bestätigte Beisitzer), Michael Müller (neuer Beisitzer), Jörg Patzer (bestätigter Beisitzer), Martin Gietmann, Manfred Bals, Michael Heierhoff (Beisitzer). Auf dem Foto fehlen die im Amt bestätigte 1. Vorsitzende, Florence Schauff sowie die Beisitzer Susanne Waniek, Frank Schäfer und Raphael Hupfeld, die am Versammlungsabend verhindert waren.

Niederense – Florence Schauff bleibt 1. Vorsitzende des Förderkreises Ense-Eleu.

Ihre Wiederwahl in der Jahreshauptversammlung im „Offenen Treff Lindenhof“ am Freitagabend verlief ebenso einstimmig wie die Bestellung von Susanne Waniek, Frank Schäfer und Michael Müller zu neuen Beisitzern.

Raphael Hupfeld, Benno Blumberg, Gerd Rogga und Jörg Patzer wurden als Beisitzer ohne Gegenstimme bestätigt. Elisabeth Sippel ist neue Geschäftsführerin. 

Im Namen des Förderkreises dankte der 2. Vorsitzende und Versammlungsleiter Michael Klöppner der bisherigen Geschäftsführerin Stephanie Willenborg und der bisherigen Beisitzerin Marie Phelut, die beide nicht erneut kandidierten, für ihren Einsatz. 

Den Vorstandswahlen gingen die Regularien und der Tätigkeitsbericht voraus. Dabei gedachten die Mitglieder auch des im vergangenen Jahr verstorbenen Georges Trunde, der in Eleu viele Jahre das Comité Franco-Allemand als Vorsitzender führte. Michael Klöppner gab bekannt, dass auch in diesem Jahr wieder eine Delegation aus Eleu das Schützenfest in Oberense mitfeiert.

Im Rahmen der KiFF-Veranstaltungen werden Crepes gebacken. Und zur Teilnahme an den Feiern „50-Jahre Gemeinde Ense” am 6. und 7. September hat sich eine Delegation aus Eleu angesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare