Ursache steht noch nicht fest

Nach Wasserrohrbruch: Sperrung der Wickeder Straße dauert bis in die nächste Woche hinein an

Der Längsriss befindet sich auf der Unterseite der Zubringerleitung.
+
Der Längsriss befindet sich auf der Unterseite der Zubringerleitung.

Bis die Wickeder Straße zwischen Waltringen und Wickede wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden kann, dauert es wohl noch einige Zeit.

Waltringen/Wickede - Nach dem Wasserrohrbruch am Montagnachmittag ist Gelsenwasser weiter damit beschäftigt, den Schaden zu beheben.  Am Mittwoch wurde die betroffene Stelle weiter ausgeschachtet. Am Donnerstag soll das Rohr in einer Länge von fünf Metern ausgetauscht werden, sagt Heidrun Becker, Sprecherin des Unternehmens. An der betroffenen Stelle wurde ein Längsriss festgestellt, die Ursache soll später ermittelt werden. Noch steht auch nicht fest, inwieweit die Straße unterspült worden ist.

Baustellenampel soll Verkehr regeln

„Mitte nächster Woche“, so die Gelsenwasser-Mitarbeiterin rechne man damit, zumindest eine Straßenseite wieder freigeben zu können – eine Baustellenampel soll dann den Verkehr regeln. Bis beide Straßenseiten befahrbar sind, dauert es noch länger. Um die Straße neu zu asphaltieren, müsse das Thermometer über einen längeren Zeitraum zwischen acht und zehn Grad anzeigen. Laut Wettervorhersage für die nächsten 30 Tage ist das aber nicht der Fall. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare