Musikverein Höingen sucht neuen Dirigenten 

+
Das Repertoire des Höinger Musikvereins umfasst neben traditioneller Blasmusik (Märsche, Polkas, Walzer, Egerländer) auch symphonische Blasmusikwerke sowie moderne Film- und Unterhaltungsmusik.

Höingen – Der Musikverein Höingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen neuen Dirigenten.

Das verkündet das Ensemble auf seiner Homepage. Gegenüber dem Anzeiger ergänzte man die Information dahingehend, dass „unser Dirigent René Lankeit aus beruflichen Gründen ausscheidet und dass er aktuell und bei den kommenden Terminen noch die musikalische Leitung inne hat.“

Gesucht wird danach einen engagierten Musiker „mit Vorerfahrungen in der Orchesterleitung“, der sich um die Durchführung und Vorbereitung der wöchentlichen Proben und (in Zusammenarbeit mit den Musikern) insbesondere des Jahreskonzertes kümmert. Ebenso zähle auch die musikalische Leitung der weiteren Termine, die über das Jahr verteilt sind, zu dem Aufgabengebiet.

Neben dem Jahreskonzert, das immer im Dezember stattfinde, zählten Schützenfeste und diverse andere Termine zu unseren jährlichen Auftritten, heißt es weiter.

Das Repertoire umfasse neben traditioneller Blasmusik (Märsche, Polkas, Walzer, Egerländer) auch symphonische Blasmusikwerke sowie moderne Film- und Unterhaltungsmusik.

Der Höinger Musikverein gründete 2018 eine neue Jugendkapelle, die aus ca. 50 Kindern besteht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare