Mehr Sicherheit für Fußgänger in Bremen

+
45.000 Euro kostet die Maßnahme.

Bremen - Die Sicherheit für die Fußgänger am Kreisverkehr zwischen Sparkassen- und Volksbank-Gebäude sowie dem Rewe-Markt in Bremen soll erhöht werden.

So sind die Arbeiten für die Aufstellung von Straßenleuchten an allen Abzweigungen angelaufen, in dem dort zurzeit die Lampen-Fundamenten erstellt werden. 

Wie Enses Beigeordneter Andreas Fresen erklärte, werden im weiteren Verkauf die Bordsteine abgesenkt und Noppenplatten verlegt, um so für mehr Barrierefreiheit zu sorgen.

In einem letzten Schritt werden die Markierungen auf der Fahrbahn vorgenommen. Zusätzlich wird in Richtung des Rewe-Marktes ein neuer Gehweg angelegt.

Im Rathaus rechnet man für die Maßnahme mit Kosten von rund 45.000 Euro. Davon werden an die 8.000 Euro von Straßen-NRW übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare