Lüttringer Tennissportler bestätigen Führungsspitze

Im Anschluss an die Wahlen dankte der Vorstand der Lüttringer Tennisabteilung den beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Lars Versemann und Lutz Mühlender mit einem Blumenstrauß und einem Präsent für ihren jahrelangen Einsatz.

LÜTTRINGEN – Für weitere zwei Jahre hält Karin Matzke als Leiterin der Tennisabteilung des SV Lüttringen die Fäden in der Hand. So wollten es die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung im Tennisheim. Unterstützung bei ihren Aufgaben erhält sie weiterhin von Dieter Brochtrop als zweiter Abteilungsleiter und zweiter Sportwart. Er hat das Amt des Stellvertreters bereits ein Jahr kommissarisch übernommen.

Als erster Sportwart wurde Carsten Dülbert bestimmt, da Lars Versemann sich nicht wieder zur Wahl stellte. Die Position des zweiten Kassierers wird von Peter Dörfler ausgeübt. Beisitzer Lutz Mühlender trat nach mehreren Jahren zurück und wurde durch Peter Doffiné ersetzt.

Das Amt des Jugendwartes bleibt weiterhin vakant. Der Vorstand will sich aber in den nächsten Wochen um eine Besetzung bemühen. Dabei wird auch die Möglichkeit einer Doppelbesetzung dieser Position in Betracht gezogen.

Über einen ausgeglichenen Kassenbestand berichtete Geschäftsführer und Kassierer Thorsten Maiwald. Anschließend diskutierten die Anwesenden über die Finanzierung der Renovierung des zweiten Platzes auf der Tennisanlage „Am Gehlke“.

Als Termine für die Saison 2010 wurden die Arbeitseinsätze auf den 13. März und 17. April festgelegt. Die Platzeröffnung zur Freiluftsaison wird mit einem Mixed-Doppel-Turnier am 24. und 25. April gestartet. Für das Pfingstfest am 22. und 23. Mai ist die Vereinsmeisterschaft in den Doppeln geplant. Das Abspielfest wird am 13. November gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare