Lüttringen

Caroline Wilmes neue Vorsitzende der SV-Volleyballer 

+
Vorstand und Übungsleiter des SV Lüttringen beim Jahrestreffen

Lüttringen – Eine Veränderung bei der Besetzung des geschäftsführenden Abteilungsvorstands ergab am Freitagabend die Jahresversammlung der Volleyball-Abteilung des SV Lüttringen. Wolfgang Schelp als erster Vorsitzender trat von seinem Amt zurück, zur neuen Abteilungsvorsitzenden wählten die Anwesenden die bisherige Stellvertreterin Caroline Wilmes.

Deren bisherige Position als 2. Abteilungsleiterin wurde von dem bisherigen Beisitzer Bernhard Cremer übernommen. Kassierer Hubert Kruse wurde einstimmig wiedergewählt.

Der zurückgetretene Abteilungsleiter Wolfgang Schelp übernahm die Aufgabe des Nachwuchskoordinators, das bisher als „Jugendvertreter“ verankerte Amt war zuvor im Rahmen der Versammlung umbenannt worden.

Zu neuen Beisitzern wählten die Teilnehmer der Jahresversammlung Julia Dülberg sowie den bisherigen Jugendvertreter Niklas Humpert. 

Auch Stefanie Henkel, Bernhard Cremer und Anne Willers wurden als Beisitzer erneut in den erweiterten Vorstand gewählt. Das Votum der Anwesenden für die Aufgabe als neue Kassenprüferin erhielt Michelle Grüne. 

Nach der Begrüßung der Mitglieder durch Wolfgang Schelp im Sportheim des SV Lüttringen war mit den Berichten der einzelnen Gruppen aus der Abteilung zunächst ein Überblick gegeben worden. 

Die Volleyball-Abteilung des SV Lüttringen hat derzeit 133 Mitglieder. Unter dem Dach der Abteilung treten an: eine Damen-Mannschaft, drei Jugend-Mannschaften und zwei Hobby-Gruppen. Außerdem werden in der Abteilung zwei Turngruppen betreut.

Eine Gruppe für Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren, die andere für Kinder im Grundschulalter. Wolfgang Schelp erwähnte bei seinem Rückblick auf Veranstaltungen und Arbeitseinsätze auf der Beachvolleyball-Anlage unter anderem das gut besuchte Nikolausturnier des SV Lüttringen im Dezember, die erstmalige Ausrichtung eines KiFF-Volleyball-Camps im Sommer auf der Beachanlage und die Teilnahme am Turnier des Ski-Clubs Soest in Möhnesee.

Die Übungsleiter der Mannschaften und Gruppen erhielten für ihren engagierten Einsatz ein süßes Präsent. Die Kassenlage der Abteilung ist dem Bericht von Kassierer Hubert Kruse stabil. 

Nach dem Antrag der Kassenprüfer wurden Kassierer und Vorstand einstimmig entlastet. Der Veranstaltungsreigen des laufenden Jahres beginnt bereits im Februar mit einem ersten Arbeitseinsatz, bei dem der Strauchschnitt auf der Beachvolleyball-Anlage ansteht. Vorgesehen ist unter anderem eine Neuauflage des zweitägigen Kiff-Zeltagers im Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare