„Liederkranz“ unterstützt „Stiftung Kinderhilfe Ense“

Heinrich Thüner (links), Horst Mackowiak (zweiter von links) und Wolfgang Schrage (rechts) vom MGV „Liederkranz“ überreichten die Spende.

HÖINGEN -  Bürgermeister Hubert Wegener und Verwaltungsmitarbeiterin Brigitte Kösling kamen aus dem Staunen kaum heraus. Denn was ihnen Heinrich Thüner, Horst Mackowiak und Wolfgang Schrage vom MGV „Liederkranz“ da in die Hand drückten, das übertraf ihre Erwartungen bei weitem. 463,80 Euro waren beim Konzert am Samstag in der Höinger Kapelle zusammengekommen.

Statt Eintritt zu nehmen, hatten die Sänger die Zuhörer gebeten, für die „Stiftung Kinderhilfe Ense“ zu spenden. Und das wurde großzügig getan. Hubert Wegener dankte ausdrücklich und ließ wissen, das Geld für die Jugendförderung bzw. Einzelfall-Hilfe zu verwenden.

„Mit solchen Aktionen helfen sie nicht nur, sondern tragen auch dazu bei, den Bekanntsheitsgrad der Stiftung zu steigern“, zollte Hubert Wegener den Sänger ein großes Lob. - det

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare